07.09.2014, 11:41 Uhr

Eltendorf gewinnt in Unterzahl gegen Stuben

(Foto: SV ELTENDORF)
Spannende Partie mit hohem Tempo
Stuben hatte die erste starke Aktion im Spitzenspiel, als ein Freistoß von der Seite in den Strafraum gelang und dort Tomislav Filipovic stand. Der Stürmer erwischte den Ball aus der Drehung gut, aber Jürgen Kirnbauer kratzte den Ball mit einem tollen Reflex noch heraus. Eltendorf machte es im Gegenzug besser und traf. Ein weiter Ball von Michael Kulnik kam zu Tomislav Liber, der ihn sich mit der Brust mitnahm und halb-volley abzog. Keine Chance für Christoph Csar im Tor der Gastgeber. Beim 2:0 waren erneut Tomislav Liber und Michael Kulnik beteiligt, aber der Torschütze war am Ende Marek Pasko mit einem herrlichen Kopfball. Nach einer halben Stunde brach dann Michel Simon durch die Abwehr durch, aber Jürgen Kirnbauer war erneut zur Stelle. Kurz vor der Pause leistete sich Tobias Kossits erneut ein Foulspiel und musste mit Gelb-Rot vom Platz. Noch dazu gab es einen Elfmeter, den Tomislav Filipovic souverän verwandelte.

Abwehr hält dicht
Mit einem Mann weniger versuchte Eltendorf die knappe Führung natürlich zu verteidigen und selbst Konter zu fahren. Stuben versuchte zwar auf den Ausgleich zu drücken, aber nur Tomislav Filipovic fand eine Chance vor. Eltendorf war im Gegenzug durch einen Freistoß von Tomislav Liber und einen Schuss von Marek Pasko auf das kurze Eck gefährlich.

Fazit: Da die Eltendorfer es ja fast schon gewohnt sind mit 10 Leuten zu spielen konnten die Gäste gut mit dieser Situation umgehen. Stuben fehlte der letzte Pass in der Offensive.

Stimmen
Siegfried Prader, Pressesprecher Eltendorf: "Drei ganz wichtige Punkte, die vor allem dank einer kämpferischen Sonderleistung ergattert wurden. Alleine unsere beiden Treffer waren das Eintrittsgeld wert."

Bernhard Müller, Trainer Stuben: "Es war von den Spielanteilen her ziemlich ausgeglichen. Uns hat am Ende der "Lucky Punch" gefehlt."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.