21.03.2017, 13:27 Uhr

Neue Mittelschule Jennersdorf gewinnt Volleyball-Schülerliga

Die Jennersdorfer Volleyballerinnen qualifizierten sich damit für das Bundesfinale der Schülerliga. (Foto: Manfred Forjan)

Burgenländische Landesmeisterinnen zum 28. Mal

Die Schülerinnen der Neuen Mittelschule Jennersdorf hat sich den Titel in der burgenländischen Volleyball-Schülerliga geholt. Die Jennersdorferinnen besiegten im Finale das Wimmer-Gymnasium Oberschützen in drei Sätzen (25:14, 22:25, 13:15).

Platz 3 ging an die Mädchen der Neuen Mittelschule Güssing, die im Kleinen Finale gegen das BG/BRG Oberpullendorf in zwei Sätzen die Oberhand behielten (14:25, 11:25).

Für die NMS Jennersdorf war es der fünfte Titel in Serie und der 28. Landesmeistertitel, seit die Volleyball-Schülerliga vor 40 Jahren ins Leben gerufen wurde. Jennersdorf hat sich damit für die Bundesmeisterschaft qualifiziert, die vom 22. bis 26. April in Linz stattfindet.

Volleyball-Schülerliga für Mädchen

Kreuzspiele:
Wimmer-Gymnasium Oberschützen - BG/BRG Oberpullendorf 2:0 (25:11, 25:9)
NMS Güssing - NMS Jennersdorf 0:2 (17:25, 15:25)

Finale:
Wimmer-Gymnasium Oberschützen - NMS Jennersdorf 1:2 (25:14, 22:25, 13:15)

Kleines Finale:
BG/BRG Oberpullendorf - NMS Güssing 0:2 (14:25, 11:25)

Endreihung:
1. NMS Jennersdorf
2. Wimmer-Gymnasium Oberschützen
3. NMS Güssing
4. BG/BRG Oberpullendorf

Die Siegerehrung nahmen PflichtschulInspektorin Gerlinde Potetz, Landesschulrats-Präsident Heinz Zitz, Erste-Bank-Filialleiter Michael Poandl sowie die Schuldirektoren Herbert Alber und Hannes Thomas vor.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.