13.06.2016, 13:05 Uhr

Neue weibliche Arbeitskräfte für Metallbearbeitungs-Branche

Im BBZ Rudersdorf haben sich sieben Absolventinnen erfolgreich auf die Lehrabschlussprüfung in Installations- und Gebäudetechnik vorbereitet. (Foto: BBZ)
Sieben Frauen haben am Bildungs- und Beschäftigungszentrum (BBZ) in Rudersdorf die Lehrabschlussprüfung für Installations- und Gebäudetechnik abgelegt. Vjollca Bakiri, Edith Frisch, Astrid Gether, Marina Lederhaas, Veronica Puscas, Erika Scheffel und Sylvia Stimpfl wollen mit dem Schwerpunkt Gas- und Sanitärtechnik ihre neue erworbenen Jobchancen auf dem industriellen Arbeitsmarkt nützen.

"Die nächste Frauen-Gruppe bereitet sich im BBZ bereits auf eine Technikkarriere vor", berichtet Geschäftsführerin Hedi Granabetter. Die mit modernen Geräten und Maschinen ausgestattete BBZ-Werkstätte ermögliche ein praxisorientiertes Üben und Trainieren. Fach-Einzelcoachings sind ebenso Bestandteil der Ausbildungszeit wie eine laufende sozialpädagogische und fachliche Begleitung.

Ermöglicht wurde die Ausbildung "Frau in der Technik" vom Arbeitsmarktservice Burgenland.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.