Gutes Klima im Achten

Agenda-Mitarbeiterin Doris Berghammer (rechts) freute sich über die neuen Ideen aus Nachbarbezirken der Josefstadt. Die neue Bezirksvorsteherin Veronika Mickel (2. v. links) diskutierte ebenso mit wie der Neubauer Bezirksrat Hans Briebauer (links).
11Bilder
  • Agenda-Mitarbeiterin Doris Berghammer (rechts) freute sich über die neuen Ideen aus Nachbarbezirken der Josefstadt. Die neue Bezirksvorsteherin Veronika Mickel (2. v. links) diskutierte ebenso mit wie der Neubauer Bezirksrat Hans Briebauer (links).
  • hochgeladen von Gerda Mackerle

Zum Thema Klimaschutz fiel den Diskutanten bei der Tuesday Night im Büro der Agenda Wien in der Laudongasse 40 viel ein. Bezirkspolitiker aus verschiedenen Bezirken diskutierten am 16. November mit Mitarbeitern der Agenda-Gruppe „Energie und Umwelt“. Das Thema Verkehr nahm dabei ebenso viel Raum ein wie die Möglichkeit, mit Photovoltaikanlagen Energie zu sparen.

Agenda-Mitarbeiterin Doris Berghammer leitete die Diskussion, bei der Bezirkspolitiker aus drei Bezirken über ihre Erfahrungen mit Klimaschutzprogrammen erzählten. SPÖ-Bezirkrat Klaus Koberwein schilderte seine Arbeit am Alsergrund: Dort wird versucht, durch Mehrzweckstreifen mehr Menschen zum Radfahren zu animieren. Auch Edwin Piskernik (ÖVP) vom Umweltausschuss in Hietzing und der grüne Bezirksrat Hans Briebauer aus Neubau erzählten von ihren Erfahrungen.

Ein Diskutant wünschte sich eine Fußgängerzone in der Josefstädter Straße, stieß mit diesem Vorschlag aber nicht nur auf Zustimmung. „Mein grundsätzliches Motto ist nicht, ,Mobilität verbieten‘, sondern: ,Alternativen aufzeigen‘“, schaltete sich die neue Josefstädter Bezirksvorsteherin Veronika Mickel in die Diskussion ein. Sie wünschte sich zwar, dass die Menschen mehr zu Fuß gehen, wollte aber als Ziel im Auge behalten, „dass wir das Miteinander angehen“.

Die Tuesday Night der Agenda Josefstadt findet einmal im Monat zu verschiedenen Themen statt.

Nachgeschenkt: Umweltbewusstsein auf dem Vormarsch
Das Klima und damit auch der Klimaschutz betrifft jeden von uns. Bei der Diskussion in der Agenda Josefstadt wurde klar: Gerade auf Bezirksebene kann viel für die Umwelt getan werden. Ob das nun mehr Fahrradständer oder Photovoltaikanlagen für Schulen sind – viele der Initiativen für Klimaschutz gehen von den Bezirken aus!

Infos: www.agenda-josefstadt.at

Autor:

Gerda Mackerle aus Neubau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.