Gastronomie in der Josefstadt
Kaffee und Kuchen mit ganz viel Herz

Ersoy Aktaş liebt seinen Kaffee, den er im Café Tagsüber anbietet.
2Bilder
  • Ersoy Aktaş liebt seinen Kaffee, den er im Café Tagsüber anbietet.
  • hochgeladen von Mathias Kautzky

In der Kupkagasse 2 betreibt Ersoy Aktaş das Café Tagsüber. Von Kaffee versteht der Gastronom etwas.

JOSEFSTADT. "Einen Monat nach unserer Lokaleröffnung hatten wir einen Wasserschaden, zwei Monate später ist der Geschirrspüler kaputt geworden und nach drei Monaten kam Corona", erzählt der Gastronom Ersoy Aktaş schmunzelnd hinter der Budel seines Café Tagsüber in der Kupkagasse 2. "Nach neun Monaten kam allerdings meine Tochter Sofia zur Welt – jetzt geht’s wieder aufwärts!"

Zwölf verschiedene Kaffeevariationen bietet Aktaş in seinem kleinen Bistro an. Dazu gibt es den ganzen Tag Frühstück – "das wird von den Bewohnern der umliegenden Studentenheime auch gern in Anspruch genommen". Shakes, Snacks und selbst gemachte Kuchen runden das Angebot ab: "Meine Freundin Ana bäckt alles mit viel Liebe selbst, sie hat ein Händchen dafür – ich bleibe bei dem, was ich wirklich gut kann: Kaffeekochen", sagt der 39-Jährige und zieht den verchromten Hebel der mächtigen Kaffeemaschine nach unten. Nachhaltigkeit und Regionalität ziehen sich durch alle Speisen und Getränke.

Geboren wurde Aktaş in Istanbul, seit seinem 18. Lebensjahr hat er in Österreich Gastronomie-Erfahrung gesammelt: "In Tirol war ich sieben Jahre Barkeeper und sechs Jahre war ich im Café Edison in der Alser Straße", erinnert er sich, "dann wollte ich nicht mehr für andere, sondern endlich für mich selbst arbeiten und habe mir mit dem Café Tagsüber meinen Traum erfüllt."

Kaffee für Jung und Alt

Das Publikum zieht sich quer durch alle Altersschichten: Neben Studenten, die mit Laptops am Tisch sitzen und schreiben, kommen auch viele Pensionisten zum Plaudern in die Kupkagasse 2. "Ich glaube, die schätzen unsere vielen Kaffeesorten – das gibt es heute nicht mehr in vielen Lokalen." Aktaş schwärmt von seinen Gästen: "In den wenigen Monaten, die es uns gibt, haben wir wirklich viele Freunde gewonnen: Viele Stammgäste kommen fast täglich zu uns, manche bringen uns sogar Geburtstagsgeschenke mit."

Das durch und durch in Weiß gehaltene Lokal, das vis-à-vis dem Hamerlingpark liegt, ist rund 30 Quadratmeter groß. Einen davon nimmt ein schmiedeeiserner Holzofen ein, der mit einem großvolumigen Ofenrohr neben der Kuchenvitrine steht. "Den haben wir für kühlere Herbst- und Wintertage installiert, damit es unsere Gäste auch kuschelig warm haben", freut sich Aktaş. "Notwendig wäre das aber eigentlich nicht gewesen, denn so viel habe ich in den vergangenen Monaten festgestellt: Die Josefstädter sind die warmherzigsten Gäste, die es gibt!"

Ersoy Aktaş liebt seinen Kaffee, den er im Café Tagsüber anbietet.
Ersoy Aktaş' Speisetafel im Café Tagsüber ist gut sortiert.
3 8 6

Newsletter abonnieren und gewinnen
Apple iPhone 12 Pro im Wert von 1.149 EUR gewinnen!

Aufgepasst! Unter allen bis zum Stichtag am 30.04.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten für Wien verlosen wir ein Apple iPhone 12 Pro / 128 GB im Wert von 1.149 EUR. Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Hinweise zum...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
1 4

Veranstaltungstipps für Wien
Was geht APP in Wien?

Wohin in Wien während der Pandemie? Wenn du Abwechlsung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat auch jetzt viel zu bieten. Covid-19 und Lockdowns machen es derzeit nicht gerade leicht, seinen Alltag abwechslungsreich zu gestalten. Vieles, das vorher möglich war, ist entweder weggefallen oder unterliegt Beschränkungen. Kein Wunder, wenn „Täglich grüßt das Murmeltier“ nicht nur ein Film, sondern Realität geworden ist. Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn...

Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
1 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen