Wahre Begebeheit
Mörderisch gute Geschichten aus dem Achten

Autor Helmut Pokornig bringt sein Buch dem einen oder anderen Leser in der Josefstadt sogar persönlich vorbei.
  • Autor Helmut Pokornig bringt sein Buch dem einen oder anderen Leser in der Josefstadt sogar persönlich vorbei.
  • Foto: hm
  • hochgeladen von Hannah Maier

In Verbrechen und Mordfällen im 8. Bezirk fand Helmut Pokornig den Stoff für sein Buch.

JOSEFSTADT. Seit Helmut Pokornig sein Buch "Mord und Totschlag in der Josefstadt" herausgebracht hat, geht er mit ganz anderen Augen durch die Straßen seines Heimatbezirks. "Schauplätze zahlreicher Gewalttaten, die sich ereignet haben, begegnen uns heute noch, wenn wir durch die Gassen streifen", erzählt Pokornig.

Über 40 davon liest man in seinem Buch, für das er eineinhalb Jahre lang recherchierte. Das Suchen und Lesen waren seine Hauptbeschäftigungen in dieser Zeit: "Ich habe sicher Tausende Seiten durchgelesen, vorwiegend Zeitungen, aber auch Gerichtsakten, denn in dem Buch geht es um reine Fakten", so der Autor.

Bekannte Mordfälle

Einer der bekanntesten Fälle ereignete sich 1952 in der Alser Straße: Johann Arthold, Inhaber eines Delikatessenladens, stellte Adrienne Eckhardt, einer Animierdame eines Nachtcafés im 7. Bezirk, nach. Diese plante, ihn auszurauben, und erschlug ihn mit einem Fleischwolf. Sie gestand die Tat und wurde zu einer 20-jährigen Haftstrafe verurteilt. Von der Presse wurde sie die "Mörderin mit dem Engelsgesicht" genannt.

Dieser Fall ist einer von vielen, die Einblicke in das soziale Gefüge der Josefstadt von 1830 bis 1980 erlauben. "Beim Jahr 1980 habe ich dann aufgehört und auch die Namen geändert, da ich niemandem zu nahe treten wollte", erklärt Pokornig.

Zwischen Fiktion und Realität

Der Werbegrafiker und Illustrator hat bereits zwei fiktive Krimis geschrieben, die jedoch nicht veröffentlicht wurden. In seinem Buch "Mord und Totschlag in der Josefstadt", das von der Kulturkommission des 8. Bezirks gefördert wurde, verzichtete er auf Illustrationen, denn die wären zu brutal und sensationsheischend gewesen.

Auf seine erste Lesung in der Buchhandlung Ortner ist Pokornig stolz – das Publikum verlangte nach einer zusätzlichen Geschichte. "Das Buch verkauft sich sehr gut, was ich gar nicht gedacht hätte", erzählt er.

Derzeit hat der Autor einen neuen Roman, dem drei Biografien zugrunde liegen, in Arbeit. Historische Tatsachen werden darin mit erfundenen Geschichten vermischt, was Pokornig "viel lustiger findet". "Sich Orte und Handlungen auszudenken, macht Spaß. Wie zufällig fallen mir plötzlich mitten in der Nacht Lösungen für meine Geschichten ein", berichtet er. Auch dieses Buch hofft er, veröffentlichen zu können. Einen Verlag zu finden, sei aber schwierig und teuer. Pokornig bleibt trotzdem zuversichtlich und lässt sich den Spaß am Schreiben auf keinen Fall nehmen.

Zur Sache
Das Buch ist in allen Buchhandlungen erhältlich und auch auf jatiki.at

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

3

bz-Kultursommer
1+1 gratis: Mit der bz zu zweit in Wiens Museen

Von zeitgenössischer Kunst und dem berühmten Beethovenfries in Wiens Jugendstiljuwel, der Secession (1., Friedrichstraße 12), über 800 Jahre Kunstgeschichte im Belvedere (3., Prinz-Eugen-Straße 27) bis hin zu einem Besuch der Klimt Villa (13., Feldmühlgasse 11), dem letzten Atelier des großen Künstlers der Moderne: Den ganzen Sommer über wartet in diesen drei Museen eine besondere Aktion auf bz-Leser: Alle, die mit einer bz-Ausgabe oder dem Codewort "bz-Wiener Bezirkszeitung" zur Kassa kommen,...

Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.08.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen