Neu im Bezirk: Die "Grätzelstube" unter freiem Himmel

Die ersten Gäste haben sich bereits auf der Insel niedergelassen, über den Sommer werden es wohl noch mehr.
  • Die ersten Gäste haben sich bereits auf der Insel niedergelassen, über den Sommer werden es wohl noch mehr.
  • Foto: Agenda Josefstadt
  • hochgeladen von Thomas Netopilik

JOSEFSTADT. Parklücken sind nicht zum Parken, sondern zum Verweilen da. Jedenfalls in der Fuhrmannsgasse in der Josefstadt trifft das zu. An der Ecke zur Florianigasse stehen seit Ende Juni keine Autos mehr, sondern eine Sitzgelegenheit.

Mit dem dazugehörigen Bücherregal, aus dem Bücher entnommen werden können, bietet sich der neu geschaffene Platz an, um zu lesen, Freunde zu treffen, zu essen oder einfach mal kurz Pause zu machen. Auch der Stehtisch, an dem Spiele gespielt werden können, gefällt wohl nicht nur von Kreuzweh geplagten Senioren.

"Grätzelstube" nennen die Ini-tiatorinnen der Agenda Josefstadt ihren neuen Treffpunkt, auch wenn die "Stube" in der Fuhrmannsgasse 21 sehr gut ohne Dach auskommt.

Grüne Oase Marke Eigenbau

Entworfen und gebaut haben die Grätzelstube die Josefstädter selbst – mit finanzieller Unterstützung der "Grätzloase" – ein Aktionsprogramm zur Unterstützung von Grätzelprojekten – und vielen ehrenamtlichen Unterstützern.

„Die Grätzelstube ist ein tolles Projekt. Es ist schön, zu sehen, dass die neue Sitzgelegenheit bereits genutzt wird und den Menschen aus dem Grätzel Freude bereitet“, so der Vorsitzende der Agendakommission, Christoph Fidi.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen