10.04.2017, 08:58 Uhr

Josefstadt: Forderungen für Ausbau der E-Mobilität

Elektro, sofort erkennbar: So sehen die grünen Kennzeichen aus. (Foto: Martin Steiger)

Seit 1. April gibt es grüne Kennzeichen für Elektro-Autos, Bezirksvorsteherin Mickel-Göttfert hat Ideen, wie man diese nutzen kann.

JOSEFSTADT. Seit 1. April gibt es für Elektro-Fahrzeuge grüne Kennzeichen. Vergangene Woche präsentierte Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert (ÖVP) mit anderen konkrete Vorschläge: Die Hälfte der 74 Ladezonen in der Josefstadt soll von der Stadt Wien bis 2025 mit einer E-Tankstelle ausgestattet werden. Während die Ladezone untertags gültig ist, sollen Unternehmen die Möglichkeit haben, ihr Auto zu laden, danach sollen private Fahrzeuge tanken können. Während des Tankens soll keine Parkgebühr fällig werden. Und: E-Fahrzeugbesitzer sollen für zwei Jahre ein Gratis-Parkpickerl erhalten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.