18.10.2014, 20:46 Uhr

Schülerinnen der VBS Schönborngasse als Tierschutzlehrer

Wo andere nur über Bildung reden, setzen Lehrerinnen und Schülerinnen der Vienna Business School und der Volksschule Langegasse zukunftsweisende Taten. Was als „Green Kids“ Maturaprojekt, erdacht von umweltbewegten Schülerinnen der Handelsakademie Schönborngasse im Frühjahr begann, fand jetzt eine fulminante Fortsetzung: Unter sachkundiger Begleitung durch eine akademisch geprüfte Fachkraft für tiergestützte Fördermaßnahmen begeisterten Laura, Karina, Steffi, Lisa und Sandra, Schülerinnen der 4AK, die Kinder der 2B mit dem Besuch von Kaninchen, Meerschweinchen und Farbratten. Tierschutzgerecht und professionell lehrten die Mädchen den Kids sachgerechten Umgang mit den Tieren, Verständnis für ihre Bedürfnisse und Einfühlungsvermögen – ein Meilenstein zur Verbesserung der Mensch-Tier-Beziehung. Neben Beobachten, Füttern und Streicheln durften die Kinder ein Meerschweinchen sogar taufen, schnell war ein Name gefunden: Felix, der Glückliche. Strahlend nahmen die Kinder nach zwei Stunden Workshop ihre Urkunden als „Heimtierprofis“ in Empfang.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.