Bezahlte Anzeige

Mein Wohntraum
Der Traum vom Haus

Die Finanzierung von Eigenheim sollte gut geplant werden
  • Die Finanzierung von Eigenheim sollte gut geplant werden
  • Foto: pixabay/Nattana Knachanaprat
  • hochgeladen von Kathrin Hehn

Fast jeder träumt vom eigenen Zuhause. Doch vor allem die Finanzierung sollte gut geplant werden.

Eigener Wohnraum ist eines der großen Lebensziele und eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben vieler Menschen. Ganz egal, ob Traumhaus oder Eigentumswohnung, der Kauf einer Immobilie sollte gut überlegt und noch besser geplant werden.

Vor- und Nachteile

Viele schätzen die Lebensqualität im Eigenheim als höher ein und würden lieber im eigenen Haus leben, als in einer Mietwohnung. Mit dem Eigenheim kommt jedoch auch Verantwortung.
Wenn das Haus oder die Wohnung jedoch abbezahlt ist, dient Eigentum als wichtige finanzielle Sicherheit für die Zukunft. Wegfallende Mietzahlungen können vor allem im Alter eine deutlich spürbare finanzielle Entlastung sein, denn ohne sie stehen mehr finanzielle Mittel für andere Ausgaben zur Verfügung.
Eine eigene Wohnung oder ein Haus ist somit auch eine solide Altersvorsorge. Vielen gibt zudem der Gedanke, dass man die Immobilie jederzeit verkaufen oder vermieten kann, ein gewisses Maß an Sicherheit.

Bauen oder kaufen?

Bei dieser Frage ist vor allem der finanzielle Rahmen ausschlaggebend, denn Bauen ist in den vergangenen Jahren deutlich teurer geworden. Gründe dafür sind die gestiegenen Baukosten und Grundstückspreise sowie steigende Abgaben, Steuern und Nebenkosten.

"Die Entscheidung für den Bau oder Erwerb eines Eigenheimes ist ein großer emotionaler und finanzieller Schritt!"Uwe Tamegger, Raiffeisen Landesbank Kärnten - Bausparkasse

Vor dem Kauf

Egal, ob Sie mit Makler suchen oder ohne, am Anfang der Suche empfiehlt sich ein Preisvergleich. Seit 2015 gibt die Statistik Austria einen vierteljährlichen Immobilienpreisindex heraus.
Außerdem sollte man die Preise für die Immobilie und das Grundstück getrennt betrachten, um eine bessere Vorstellung zu erhalten. Um den finanziellen Rahmen für das Eigenheim richtig festzulegen, müssen auch die Nebenkosten mit eingerechnet werden. Dazu zählen etwa die Eintragung ins Grundbuch, die Grunderwerbssteuer oder auch Notarkosten.
Bei einem Kaufpreis von 200.000 Euro kommen daher Nebenkosten von rund 20.000 Euro dazu.

Die Finanzierung

Wie hoch der Kredit wirklich sein darf, muss genau berechnet werden. Daher ist es ratsam frühzeitig Kontakt mit einem Finanzierungsberater aufzunehmen und die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten sowie den Kreditrahmen abzuklären.
Ihr Finanzierungsberater kann dann auf Basis der persönlichen Lebenssituation, wie Einkommen und Eigenkapital, eine maßgeschneiderte Finanzierung ermöglichen und gleichzeitig sämtliche Förderungen berücksichtigen.
Ein guter Finanzierungs- und Tilgungsplan sollte sehr genau sein und unter anderem folgende Punkte berücksichtigen:

  • Einnahmen und Ausgaben
  • Kreditzinsen
  • Sparzinsen und Zinseszinsen
  • Bankspesen
  • Laufzeit und mögliche Sondertilgungen.

Je besser die Finanzierung geplant ist, desto übersichtlicher wird die Rückzahlung. Grundsätzlich gilt zudem, dass viel Eigenkapital von Vorteil ist. Vor allem wenn kein Eigenkapital vorhanden und die Berufssituation noch nicht gefestigt ist, sollte man sich die Sache mit dem Eigenheim jedoch noch einmal überlegen, zumindest vorerst …


Autor:

WOCHE Kärnten Online Werbung aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.