WOCHE-Fitness-Blog
Ernährung nach der 80/20 Regel

Wer sich unter der Woche gesund ernährt, kann am Wochenende ruhig mal einen "Cheat Day" einlegen
2Bilder

Es gibt viele Ernährungskonzepte, Diäten und Pläne. Im täglichen Leben ist es wichtig, dass man etwas findet, was man ohne zu großen Verzicht in seinen Lebensstil integrieren oder zu seinem Lebensstil machen kann.

Ich halte mich da größtenteils an die 80/20 Regel. Das heißt, dass ich zu 80 Prozent gesunde Lebensmittel zu mir nehme und mir zu 20 Prozent Ausnahmen erlaube. Das hängt natürlich immer von meinem Ziel ab. Wenn ich ein konkretes Ziel habe, kann es schon sein, dass ich mich für einige Zeit zu 100% an einen Plan halte.
Die 80/20 Regel hat sich aber im Alltag sehr bewährt. Mit ihr lässt sich gesunde Ernährung länger durchhalten und wird nicht so schnell zu Qual. Entscheidend ist es gesunde Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten zu seinem Lebensstil zu machen. Wenn es einmal eine Gewohnheit ist, dann fällt die Anstrengung weg und es führt zu einer langfristig positiven und nachhaltigen Veränderung für die Gesundheit.

Die 80/20 Regel in der Praxis

In der Praxis sieht das dann für mich meistens so aus:
Von Montag bis Freitag bin ich sehr konsequent und verzichte zu 100% auf ungesunde Lebensmittel wie Süßspeisen, Weißmehlprodukte, Alkohol und ein paar andere Dinge auch noch.
Wochenends ist man auch öfters eingeladen oder es gibt eine Feier, dann erlaube ich mir eine Nachspeise oder einmal ein Achtel Wein oder ein großes Bier.
Dieser Grundsatz hat mir geholfen, ein gesundes Ernährungskonzept langfristig in mein Leben zu integrieren, der für mich keine große Anstrengung oder Verzicht darstellt.
Aufpassen muss man nur, dass man da ein bisschen den Überblick behält und die „Cheat Days“ nicht zur Norm werden lässt und auch an denen nicht übertreibt.
Also bitte nicht von Montag bis Freitag zu 100% auf weniger gesunde Lebensmittel verzichten und dann Wochenends ohne Begrenzung bei Süßspeisen, Frittiertem, Alkohol, Cola und Co zuschlagen!

5 Tipps für 80/20 im Alltag

  1. Fang bei deinen Einkäufen an. Versuche da eher 90/10 gesund, weniger gesund einzukaufen
  2. Mach eine gesunde Einkaufsliste, mehr dazu im nächsten Blog
  3. Ernähre dich größtenteils  von Gemüse
  4. Die Basis bildet immer das Gemüse! Fisch und Fleisch können dazu kommen, müssen aber nicht immer dabei sein
  5. Alkohol und Süßspeisen sind sollten die Ausnahme sein. Am besten nur am Wochenende!

--------------------------

Zum letzten Blog

Wer sich unter der Woche gesund ernährt, kann am Wochenende ruhig mal einen "Cheat Day" einlegen
"Mit der 80/20 Regel hält man gesunde Ernährung viel länder durch", erklärt Personaltrainer Philipp Troschl

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen