Klagenfurt
34-Jähriger verstirbt während Ersatzfreiheitsstrafe

Ein 34-jähriger Klagenfurter ist im Polizeianhaltezentrum Klagenfurt verstorben. Der Grund für das Ableben ist noch nicht geklärt.

KLAGENFURT. Am 2. August um 4.25 Uhr wurde ein 34-jähriger Klagenfurter im Polizeianhaltezentrum Klagenfurt von einem weiteren Insassen leblos aufgefunden. Beamte des Anhaltezentrums führten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Reanimationsmaßnahmen durch, welche von der Besatzung des Rettungsfahrzeuges fortgesetzt wurden. Der Notarzt konnte letztlich nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Zur Klärung der Umstände wurde das Landeskriminalamt mit den Ermittlungen beauftragt. Derzeit gibt es keinerlei Hinweise auf Fremdverschulden, zur Feststellung der Todesursache wurde von der Staatsanwaltschaft eine Obduktion angeordnet.
Der Verstorbene war seit 27. Juli zur Verbüßung einer Ersatzfreiheitsstrafe (nicht bezahlte Verwaltungsstrafe) im Polizeianhaltezentrum in Haft.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen