Arbeitsmarkt Kärnten: Arbeitslosigkeit um 7,5 Prozent gesunken

Gestern wurden die aktuellsten Arbeitsmarktdaten vom Juni 2017 vorgelegt. Demnach sinkt die Zahl der Arbeitslosen in Kärnten. Konkret waren im Juni 18.724 Personen arbeitslos, das sind um 1.527 oder 7,5 Prozent weniger als im Vorjahresvergleich. Österreichweit betrug der Rückgang der Arbeitslosigkeit rund fünf Prozent. Nur Tirol (-10,4 Prozent) und die Steiermark (-9,8 Prozent) konnte einen höheren Rückgang als Kärnten erzielen. Auch die Zahl der offenen Stellen in Kärnten ist um 723 oder 24,9 Prozent auf 3.624 gestiegen. Bei den offenen Lehrstellen betrug der Anstieg sogar 116 beziehungsweise 56 Prozent auf 323.

Sinkende Erwerbslosenzahlen - steigenden Beschäftigtenzahlen

"Kärnten hat die Trendumkehr am Arbeitsmarkt geschafft. Seit über 16 Monaten haben wir sinkende Erwerbslosenzahlen bei gleichzeitig steigenden Beschäftigtenzahlen", so Landeshauptmann Peter Kaiser. Vor allem für Gruppen die es am Arbeitsmarkt schwer haben sollen Igestartet werden. "Nach erfolgreichen Maßnahmen gegen die Jugendarbeitslosigkeit haben wir gerade gemeinsam mit dem Arbeitsmarktservice die erste Modellregion Österreichs im Zuge der ‚Aktion 20.000‘ des Sozialministeriums aktiviert. Somit wollen wir 300 Beschäftigungsplätze für über 50-Jährige, die ein Jahr oder länger arbeitslos sind, schaffen", so Kaiser.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen