Betrügerpärchen durch LPK Klagenfurt ausgeforscht

Betrügerpärchen wurde in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert
  • Betrügerpärchen wurde in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert
  • Foto: kk
  • hochgeladen von Kathrin Hehn

KÄRNTEN. Insgesamt 65 Opfer fielen auf das Angebot der Betrüger herein. Der 30-jährige Klagenfurter und seine 27-jährige Lebensgefährtin boten auf diversen Internetplattformen günstige Mobiltelefone zum Verkauf an. Nach einer Anzahlung des Kaufpreises wurden die Handys jedoch nicht verschickt. Weiters werden die beiden beschuldigt seit Dezember 2017 eine Wohnung gemietet zu haben, von der sie bereits vorher wussten, dass sie sich diese nicht leisten können.
Nach umfangreichen Ermittlungen konnte das LPK Klagenfurt das Paar nun ausforschen und wegen gewerbsmäßigem Betrug überführen. Mit dem unrechtmäßig erworbenem Geld hat sich das Paar angeblich seinen Drogenkonsum finanziert.
Der Gesamtschaden beträgt circa 35.000 Euro. Die Betrüger wurden in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen