Klimaszenarien für Kärnten präsentiert

Die Auswirkungen des Klimawandels sind auch in Kärnten spürbar
  • Die Auswirkungen des Klimawandels sind auch in Kärnten spürbar
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Sebastian Glabutschnig

Umweltreferent Rolf Holub hat in der heutigen Regierungssitzung die zukünftigen Klimaszenarien für Kärnten präsentiert. „Die Auswirkungen des Klimawandels sind auch in Kärnten spürbar. Die Ergebnisse zeigen, dass die Mitteltemperatur in Kärnten innerhalb der letzten 25 Jahre bereits um ca. 1,0 °C im Vergleich zum vorindustriellen Niveau gestiegen ist. Die Temperaturen können bis zum Ende des Jahrhunderts um mehr als 4 °C, wenn wir dem Klimawandel tatenlos zusehen“, so Holub. Häufiger werden auch Hitzetage mit Temperaturen über 30 °C.

CO2-neutrale Energieversorgung bis 2035

Projekte wie der Energie- und Mobilitätsmasterplan für Kärnten seien, laut Umweltreferent auch daher so wichtig. „Eine Dekarbonisierung im Energie- und Verkehrsbereich ist unerlässlich, wenn wir den Klimawandel entgegentreten wollen. Mit unseren Zielen, bis 2035 eine CO2-neutrale Energieversorgung und Mobilität in Kärnten zu erreichen, liegen wir am richtigen Weg. Im Sinne der nachfolgenden Generationen sind wir geradezu verpflichtet, auf Erneuerbare Energien und umweltfreundlichen Verkehr zu setzen“. Die beiden Masterpläne werden daher auch zukünftig mit Nachdruck verfolgt, so Holub.
Der Bericht wurde auf Basis der neuesten Erkenntnisse aus der Klimaforschung erstellt und ausgewertet. Ein Konsortium aus Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, Wegener Center für Klima und globalen Wandel und dem Interfakultären Fachbereich Geoinformatik der Universität Salzburg zeichnet für den Bericht verantwortlich, der in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für ein lebenswertes Österreich für alle Bundesländer erstellt wurde.

Autor:

Sebastian Glabutschnig aus Klagenfurt Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.