Corona Impfung
Nächste Woche startet Anmeldung für alle Kärntner

Mehr als 1.500 Klagenfurter der Altersgruppe ab 80 Jahre haben sich bereits zur Corona-Impfung angemeldet.
  • Mehr als 1.500 Klagenfurter der Altersgruppe ab 80 Jahre haben sich bereits zur Corona-Impfung angemeldet.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

Die Anmeldungen für die Impfung der Über-80-Jährigen ist vorerst abgeschlossen. Mit einem Informationsschreiben des Landes Kärnten, der ÖGK, des Kärntner Gemeindebundes und des Österreichischen Städtebundes werden die Anmeldungen bestätigt und offene Fragen beantwortet. Ab nächster Woche können sich alle Kärntner zur Impfung anmelden. Die Reihung erfolgt nach Priorisierung.

KÄRNTEN. Knapp 25.000 Menschen haben sich in Kärnten für die Impfung der Über-80-Jährigen, die nicht in Pflegeheimen wohnen, angemeldet. 1.800 von ihnen haben die erste von zwei Teilimpfungen am vergangenen Wochenende in den acht Kundenservicestellen der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) bekommen. Das Land Kärnten versichert, dass jeder der sich für eine Impfung angemeldet hat, auch eine bekommen wird. Um Verunsicherungen entgegenzuwirken und die Anmeldung zu bestätigen, erhalten alle Angemeldeten sowie die 132 Gemeinden ein gemeinsames Informationsschreiben des Landes Kärnten, der ÖGK, des Kärntner Gemeindebundes und des Österreichischen Städtebundes. Weiters sollen mit dem Schreiben Fragen zur Impfaktion beantwortet werden. Die ÖGK wird in den nächsten Wochen telefonisch die Terminvergabe vornehmen.

Impfung erfolgt nach Priorisierung

Das Land Kärnten verweist außerdem darauf, dass die Anmeldung für die Impfung der Über-80-Jährigen vorerst abgeschlossen ist. Ab nächster Woche wird es aber ein elektronisches Anmeldesystem geben, bei dem sich alle Kärntner anmelden können. Bei der Terminreihung wird hier nach der Priorisierung des nationalen Impfgremiums vorgegangen. „Wir gehen bei der Impfung nach einer klaren Reihenfolge vor, die von Expertinnen und Experten empfohlen wurde und auch durch den Impfplan des Bundes vorgegeben ist“, erklärt Landeshauptmann Peter Kaiser. Demnach haben ältere Menschen absoluten Vorrang, weil für sie eine Covid-19-Infektion das höchste Risiko hat". Kaiser erklärt aber auch, dass es durch die hohe Anmeldezahl zu Wartezeiten kommen kann: „Wir bitten Sie um Verständnis und etwas Geduld, sollten Sie nicht sofort kontaktiert werden. Sie werden Ihre Impfung verlässlich erhalten - auch wenn es noch dauern wird.“ Die Wartezeit hänge auch davon ab, wie rasch der Impfstoff vom Bund zur Verfügung gestellt werde.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen