Lokalaugenschein beim PS-Treffen
Polizei nahm am Samstag 39 Kennzeichen ab

In Schiefling wurden reihenweise Überprüfungen durchgeführt und Kennzeichen abgenommen
9Bilder
  • In Schiefling wurden reihenweise Überprüfungen durchgeführt und Kennzeichen abgenommen
  • Foto: RMK
  • hochgeladen von Thomas Klose

Verstärkte Polizei-Präsenz am Samstag rund um die "GTI"-Hotspots in Selpritsch und Keutschach. Erste Zwischenbilanz: 39 Kennzeichen wurden abgenommen.

VELDEN/KEUTSCHACH. In den Hotspots Selpritsch und Pyramidenkogel haben sich am Samstag einige Hundert Autofans eingefunden. Den Kennzeichen folgend waren vor allem Teilnehmer aus Kärnten und den Bundesländern angereist.

Viel los in Selpritsch

Straße gesperrt

Der Parkplatz des Pyramidenkogels war bereits zu Mittag ausgelastet, gegen 14 Uhr wurde aus diesem Grund die Auffahrt zum Pyramidenkogel über Anordnung der Behörde für den gesamten Verkehr gesperrt. Der Bürgermeister der Gemeinde Keutschach Gerhard Oleschko kritisierte diese Maßnahme im Gespräch mit der WOCHE .

Die gesperrte Auffahrt zum Pyramidenkogel.
  • Die gesperrte Auffahrt zum Pyramidenkogel.
  • Foto: RMK
  • hochgeladen von Thomas Klose

39 Kennzeichen weg

Die Landesverkehrsabteilung hat bei technischen Schwerpunktkontrollen samt Lärmmessungen am Samstag insgesamt 39 Kennzeichen abgenommen und damit die Weiterfahrt unterbunden. In den Abendstunden folgten weitere sieben Kennzeichenabnahmen.  Zudem wurde bekannt, dass es auf dem Pyramidenkogel zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam, bei der ein 17-Jähriger zu Boden gestoßen wurde, der darauf hin in das UKH Klagenfurt eingeliefert werden musste.

Den Fahrzeugen links wurden die Kennzeichen bereits abgenommen
  • Den Fahrzeugen links wurden die Kennzeichen bereits abgenommen
  • Foto: RMK
  • hochgeladen von Thomas Klose

Der Focus lag – wie in den vergangenen Tagen – auf Umbauten welche die Verkehrssicherheit beeinträchtigen, sowie bei der Manipulation von Abgasanlagen, welche vermehrt Lärm, Rauch und Geruch verursachen. Ein Kontrollpunkt lag in der Gemeinde Schiefling. Dort wurden mehrere PS-Boliden stillgelegt. 


Einige Corona-Verstöße

Weil es im Bereich der genannten Hotspots zu größeren Menschenansammlungen gekommen ist und dabei immer wieder die Corona-Beschränkungen missachtet worden sind, wurden mehrmals diesbezügliche Schwerpunktkontrollen durchgeführt. Zahlreiche Menschen wurden aufgefordert die Abstände einzuhalten, es musste jedoch trotzdem einige Anzeigen erstattet und Organmandate eingehoben werden. (Der Artikel wurde aktualisiert).

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen