Spatenstich: In Moosburg entstehen 18 geförderte Mietwohnungen

Der Spatenstich erfolgte im Beisein von Wohnbaureferentin Gaby Schaunig, "Kärntner Siedlungswerk"-Geschäftsführer Klaus Wutte und Bürgermeister Herbert Gaggl
  • Der Spatenstich erfolgte im Beisein von Wohnbaureferentin Gaby Schaunig, "Kärntner Siedlungswerk"-Geschäftsführer Klaus Wutte und Bürgermeister Herbert Gaggl
  • Foto: Büro LHStv.in Schaunig
  • hochgeladen von Sebastian Glabutschnig

Im Karl Hauser Weg in Moosburg erfolgte gestern der Spatenstich für 18 geförderte Wohneinheiten der Bauvereinigung "Kärntner Siedlungswerk". Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund drei Millionen Euro. Die Fertigstellung ist für 2018 geplant.

Zweitniedrigsten Mieten österreichweit

"Ein ausreichendes Angebot an leistbaren Mietwohnungen im geförderten Wohnbaubereich stellt eine Preisbremse für den Mietwohnungssektor dar", so die Wohnbaureferentin Gaby Schaunig. Das bestätige auch eine aktuelle Erhebung der Statistik Austria. Österreichweit verzeichnet Kärnten demnach die zweitniedrigsten Mieten. Niedrigere gibt es nur im Burgenland.
Das Budget für die Errichtung von kostengünstigen Mietwohnungen gemeinnütziger Wohnbauträger ist in den letzten Jahren angehoben worden. Dadurch sei es möglich, im Jahr 2017 rund 69 Millionen Euro für den geförderten Mietwohnungsbau zur Verfügung zu stellen. "

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen