Asfinag
Autonomes Fahren auf Österreichs Autobahnen

Autobahnen und Schnellstraßen sollen in Zukunft über W-Lan mit Fahrzeugen kommunizieren
  • Autobahnen und Schnellstraßen sollen in Zukunft über W-Lan mit Fahrzeugen kommunizieren
  • Foto: Asfinag
  • hochgeladen von Kathrin Hehn

Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen sollen über ein spezielles W-Lan in Zukunft mit Fahrzeugen kommunizieren.

KÄRNTEN. Ab 2020 will die Asfinag Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen mit rund 500 speziellen W-Lan Boxen ausstatten, die in der Lage sind, mit W-Lan-fähigen Fahrzeugen zu kommunizieren. Bis 2023 soll das System als neue Infrastruktur auf den Straßen verfügbar sein.

Autonomes Autofahren

Das "Cooperative Intelligent Transport System", kurz C-ITS, kann wichtige Informationen an W-Lan-taugliche Fahrzeuge senden, sowie diese empfangen. Wichtige Infos, wie Fahrstreifen-Sperren, Baustellen, Tempolimits, Pannen oder Unfälle, werden dann vom Bordcomputer des Fahrzeuges angezeigt.
Auch die Sprache stellt dabei kein Hindernis mehr dar, da während der digitale Übertragung Informationen direkt in die jeweilige Herkunftssprache übersetzt werden.

Ergänzende Technologien möglich

W-Lan ist als Technologie bereits sehr ausgereift und sicher, gibt Bernd Datler, Asfinag-Geschäftsführer, als Grund für dessen Einsatz an. Er ergänzt jedoch, dass dies keinen Einfluss auf den Einsatz von anderen, zukünftigen Technologien hat.
Den Einsatz der W-Lan Technologie in Fahrzeugen kündigte Volkswagen bereits an und auch andere Autohersteller planen den Einsatz in den nächsten Fahrzeuggenerationen. Vorteile könnte W-Lan auch bei der Unterstützung von LKW Konvois bringen.

Autor:

Kathrin Hehn aus Kärnten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.