Erster Corona-Fall
28-jährige Unterkärntnerin mit Corona-Virus infiziert

Es gibt den ersten bestätigten Corona-Virus-Fall in Kärnten.
2Bilder

Um 17 Uhr trat Gesundheitsreferentin Beate Prettner vor die Presse und informierte die Öffentlichkeit über den ersten Corona-Fall in Kärnten, eine 28-jährige Frau aus dem Bezirk Völkermarkt.

KÄRNTEN. Seit 14.40 Uhr ist der erste bestätige Corona-Fall in Kärnten offiziell: Es handelt sich um eine 28-jährige Frau aus dem Bezirk Völkermarkt. Das gab um 17 Uhr Landeshauptmann-Stellvertreterin und Gesundheitsreferentin Beate Prettner (SPÖ) gemeinsam mit Experten-Koordinator Günther Wurzer und Heimo Wallenko (Abteilung 5, Sanitätswesen) in einer eilig einberufenen Pressekonferenz bekannt.

In Wien infiziert

Die junge Frau war am 27. und 28. Februar bei einer Freundin in Wien zu Besuch und steckte sich mit dem Corona-Virus an. Die Freundin hatte sich zuvor in Mailand (Italien) aufgehalten. Am 1. März traten erste Symptome auf. Die Kontakt-Aufnahme mit dem Amtsarzt erfolgte telefonisch, ehe sie am 4. März zur Testung ins Klinikum Klagenfurt beordert wurde. "Wie in unseren Plänen vorgesehen sind alle erforderlichen Maßnahmen sorgfältig und vorbildlich eingehalten worden", erklärte Prettner.

Vorerst in häuslicher Quarantäne 

Die mit dem Corona-Virus infizierte Patientin ist, so Prettner, in einem guten Zustand, die Symptome (erhöhte Temperatur und Anzeichen einer Lungenerkrankung) sind mild. Aktuell befindet sie sich in häuslicher Quarantäne. Ob dies so bleibt, wird in den nächsten Stunden entschieden. Mit welchen Personen die 28-Jährige bisher in unmittelbarem Kontakt stand, wird nun erhoben.

Elf offene Testergebnisse

Bisher gab es in Kärnten 169 Verdachtsfälle, elf Testergebnisse stehen noch aus. Die häufigsten Verdachtsfälle traten bisher in den Bezirken Klagenfurt, Klagenfurt Land, Villach und Völkermarkt auf.

Mussten den ersten Corona-Virus-Fall in Kärnten vermelden: Völkermarkts Bezirkshauptmann Gert-Andre Klösch, Heimo Wallenko (Landessanitätsdirektion), Beate Prettner und Günther Wuzer (von links)
  • Mussten den ersten Corona-Virus-Fall in Kärnten vermelden: Völkermarkts Bezirkshauptmann Gert-Andre Klösch, Heimo Wallenko (Landessanitätsdirektion), Beate Prettner und Günther Wuzer (von links)
  • Foto: LPD Kärnten/Bauer
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

Darmann (FPÖ): "Alle Influenza-Patienten in Krankenhäusern auf Corona-Virus testen!"

Unabhängig von dem bestätigten Corona-Virus-Fall fordert FPÖ-Chef Gernot Darmann, dass jeder ins Krankenhaus eingelieferte Influenza-Patient als Routinemaßnahme auf das Corona-Virus getestet werden soll. Außerdem fordert er von der Bundesregierung, dass den Bundesländern genügend Testkapazitäten zur Identifizierung von Corona-Virus-Fällen bereitgestellt werden, damit alle Tests auch vor Ort durchgeführt werden können. So könne eine Abklärung schneller erfolgen.

Wichtige Nummern für Auskünfte rund um die Uhr:

Weitere Infos:
www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus

News zum Corona-Virus in Österreich!
22 positive Corona-Fälle in Friaul, 407 im Veneto
Es gibt den ersten bestätigten Corona-Virus-Fall in Kärnten.
Mussten den ersten Corona-Virus-Fall in Kärnten vermelden: Völkermarkts Bezirkshauptmann Gert-Andre Klösch, Heimo Wallenko (Landessanitätsdirektion), Beate Prettner und Günther Wuzer (von links)
Anzeige
In der Adi-Dassler-Gasse in Klagenfurt-Viktring entsteht der neue Ranacher Werkstatt-Shop. Hierfür und für die Filialen in den Bezirken wird noch nach Verstärkung gesucht.

Stellensuche
Ranacher sucht Verstärkung für sein Team

Lust auf einen Job in einem zukunftssicheren Betrieb? Ranacher vergrößert sein Filialnetz und sucht Mitarbeiter. KÄRNTEN. In der Ranacher Zentrale in Viktring entsteht ab Herbst ein Werkstatt-Shop, wo Kunden all das bekommen, was es draußen in den Filialen gibt. Hierfür werden neue Räumlichkeiten geschaffen und zusätzliche Mitarbeiter benötigt. Aber auch in den Bezirken wird nach Unterstützung gesucht. Geboten werden flexible Arbeitszeiten in einem zukunftssicheren Unternehmen. Folgende...

3 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen