Kärntner Bauernbund verliert Absolute

Präsident Johann Mößler bleibt mit dem Bauernbund stärkste Fraktion in der Kärntner Landwirtschaftskammer
  • Präsident Johann Mößler bleibt mit dem Bauernbund stärkste Fraktion in der Kärntner Landwirtschaftskammer
  • Foto: LK
  • hochgeladen von Gerd Leitner

KÄRNTEN. Die Kärntner Bauern haben entschieden: Der Bauernbund kommt nur mehr auf 47,15 Prozent der Stimmen. Damit verliert er die Absolute Mehrheit in der Vollversammlung der Landwirtschaftskammer, bleibt aber stärkste Fraktion.

Zu den Gewinnern zählen die Freiheitliche Bauernschaft mit 25,83 Prozent der Stimmen und die Südkärntner Bauern mit 10,95 Prozent der Stimmen. Beide Fraktionen haben jeweils eines der 36 Mandate dazugewonnen und halten nun bei neun bzw. vier Mandaten.

Ebenfalls als Sieger können sich die Grünen Bauern fühlen. Sie ziehen erstmals in das Landwirte-Parlament ein - mit 3,57 Prozent der Stimmen erhalten sie ein Mandat.

Ein Mandat verloren haben auch die SPÖ Bauern - mit 12,59 Prozent der Stimmen erreichen sie vier Mandate.

Der Bauernbund gibt zwei Mandate ab, hält nun bei 18 von 36 Stimmen in der Landwirtschaftskammer. Im Vorstand hat Präsident Johann Mößler und sein Team nach wie vor die absolute Mehrheit - mit vier von sieben Mitgliedern. Zwei Vorstandsmitglieder stellen die Freiheitlichen und eines die SPÖ Bauern.

Autor:

Gerd Leitner aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.