Corona-Virus
Kontrollen an der Grenze ab nächster Woche

Wie genau die Gesundheitskontrollen an der Grenze zu Italien ablaufen sollen, ist immer noch nicht ganz klar.
  • Wie genau die Gesundheitskontrollen an der Grenze zu Italien ablaufen sollen, ist immer noch nicht ganz klar.
  • Foto: Pixabay/leo2014 (Symbolbild)
  • hochgeladen von Lucia Königer

Angaben des Bundes zu stichprobenartigen Untersuchungen an der Grenze zu Italien seien noch nicht konkret genug. Ab morgen, Montag, sind die Kontrollen noch nicht möglich. Verordnungen werden seitens des Bundes nochmal überprüft, so der zuständige Minister.

KÄRNTEN. Beim heutigen Experten-Koordinationsgespräch zum Corona-Virus unter Vorsitz von Günther Wurzer, Leiter der Gesundheitsabteilung des Landes, waren auch Vertreter der Polizei dabei. Man sprach über die von der Bundesregierung angekündigten Maßnahmen an der Grenze zu Italien, die ab nächster Woche umgesetzt werden sollen. Einreisende oder Durchreisende müssen sich auf Anordnung der Gesundheitsbehörde – in diesem Fall der zuständigen Bezirkshauptmannschaft – einer Fiebermessung unterziehen. 

Morgen nächste Sitzung

Leider seien die Vorgaben des Bundes sehr vage, so die Experten. Man werde die Maßnahmen natürlich umsetzen. Man berät derzeit noch, wie genau die stichprobenartigen Kontrollen umgesetzt werden, morgen gibt es dazu die nächste Sitzung des Koordinationsgremiums. 

Lage in Italien hat sich geändert

Gesundheitsreferentin Beate Prettner führte heute ein Telefongespräch mit Gesundheitsminister Rudi Anschober. Man werde die Verordnungen nochmal überprüfen, denn die Lage in Italien habe sich mittlerweile geändert. Es kommt ohnehin zu erheblichen Reiseeinschränkungen in den betroffenen Gebieten. Morgen, Montag, wird daher noch keine Kontrolle möglich sein.
Prettner informierte den Minister, dass es bezüglich der Kontrollen bundeseinheitliche Lösungen brauche und zusätzliche Ressourcen zur Finanzierung der Maßnahmen.

Wichtige Nummern für Auskünfte rund um die Uhr:

Weitere Infos:
www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus

News zum Corona-Virus in Österreich!

Derzeit kein Verdacht auf Ansteckungen bei Kontaktpersonen der Kärntner Corona-Patientin
Autor:

Vanessa Pichler aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

32 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen