Wölfe in Kärnten
Landtags-Ausschuss: Alle Fraktionen für Senkung von Wolf-Schutzstatus

Der Wolf ist in Kärnten noch kein echtes Problem. Er soll es aber auch nicht werden, sind sich die Fraktionen zumindest im zuständigen Landtags-Ausschuss einig
  • Der Wolf ist in Kärnten noch kein echtes Problem. Er soll es aber auch nicht werden, sind sich die Fraktionen zumindest im zuständigen Landtags-Ausschuss einig
  • Foto: Pixabay/raincarnation40
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

Um die Almbewirtschaftung zu schützen, sprachen sich heute alle Fraktionen im zuständigen Landtags-Ausschuss für die Herabsetzung des Schutzstatus des Wolfs in Kärnten aus.

KÄRNTEN. Heute tagte der Landtags-Ausschuss für ländlichen Raum und Infrastruktur, Thema war auch der Wolf. Und zu diesem Thema gab es einstimmige Beschlüsse, wie Ausschuss-Obmann LAbg. Ferdinand Hueter (ÖVP) berichtet. Alle Fraktionen stimmten für eine Senkung des Schutzstatus des Wolfs. Damit könnten auch Managementpläne erstellt werden, die eine Entnahme ermöglichen. 

Dem Problem vorbeugen

Es gehe um die Sicherheit für Landwirte (und ihre Herden) sowie für jene, die auf den Almen Erholung suchen. Hueter: "Mit einer rechtzeitigen Senkung des Schutzstatus erreichen wir, dass es in Österreich und auch in Kärnten nie zu großen Problemen kommt. Wir müssen handeln, bevor der Druck entsteht." In Deutschland oder Frankreich sei das Problem schon akut. 

"Jeder Mensch, der in Kärntens Natur arbeitet oder seine Freizeit verbringt, muss sich sicher sein, keinem Wolf zu begegnen."
Ferdinand Hueter

Die Maßnahmen sollen nun im Landtag beschlossen werden. Um eine Senkung des Schutzstatus für das gesamte Bundesgebiet zu erreichen, müsse es zu einem Schulterschluss mit den anderen Bundesländern kommen.

"Maßvolle Regulierung"

FPÖ-Landesparteiobmann und Klubobmann Gernot Darmann freut diese Einigkeit, den Antrag habe die FPÖ bereits vor fünf Monaten im Landtag eingebracht. Es gehe um eine "maßvolle Regulierung": In der Fauna-Flora-Richtlinie der EU soll der Wolf aus dem Anhang IV (höchster Schutzstatus) in den Anhang V gestuft werden.

Autor:

Vanessa Pichler aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.