Corona-Virus
Pflegeheim-Bewohnerin im Bezirk Wolfsberg ist vierter aktiver Corona-Fall

Eine Bewohnerin in einem Pflegeheim im Bezirk Wolfsberg wurde positiv auf das Corona-Virus getestet.
  • Eine Bewohnerin in einem Pflegeheim im Bezirk Wolfsberg wurde positiv auf das Corona-Virus getestet.
  • Foto: Georg Larcher
  • hochgeladen von Georg Larcher

24 von 76 Alten- und Pflegeheime im Rahmen der Reihentestungen bereits auf "Corona" überprüft. Neuinfektion im Bezirk Wolfsberg ist Bewohnerin in Pflegeheim und damit der erste Fall in einem Kärntner Pflegeheim. Woher bei ihr das Corona-Virus kommt, ist noch ungeklärt. Alle anderen Bewohner und Mitarbeiter im Heim sind negativ.

KÄRNTEN. Heute fand in Kärnten erneut eine Sitzung des Koordinationsgremiums statt. Thema war auch eine Neuerkrankung im Bezirk Wolfsberg von gestern auf heute. Beim momentan vierten aktiven Infektionsfall handelt es sich um eine ältere Dame, eine Bewohnerin eines Pflegeheimes. Der positive Corona-Test ergab sich bei den Reihentestungen in den Alten- und Pflegeheimen. Der Leiter des Landespressedienstes Gerd Kurath berichtete, dass das "Contact Tracing" nach wie vor läuft. Es ist noch unerklärlich, wo sich die Dame angesteckt haben könnte. 
Denn es wurden mittlerweile alle anderen Bewohner (auch eine zweite Dame in ihrem Zimmer) und Mitarbeiter negativ getestet. Bei der Betroffenen folgt nun ein zweiter Corona-Test, um zu prüfen, ob der positive Test seine Richtigkeit hat. Wenn es medizinisch Sinn macht, soll der Test auch bei den anderen Bewohnern und Mitarbeitern wiederholt werden. Die Betroffene hatte keine Symptome. Bis alles geklärt ist, gilt in dem betroffenen Heim wieder ein Besuchsverbot.

Reihentestungen bis Ende Juli

Im Rahmen der Reihentestungen wurden bisher 24 der 76 Alten- und Pflegeheime in Kärnten durchgetestet (Mitarbeiter und Bewohner). Bis Ende Juli werden diese Reihentests dauern, zwischendurch werden auch Behindertenheime durchgetestet. 
Der Bund arbeitet indessen an einer zentralen Besuchsregelung für Alten- und Pflegeheimen. 

Inoffizielle Schnelltests

Apropos Corona-Tests: Im Raum Oberkärnten waren kürzlich inoffiziell Schnelltests im Umlauf, mit denen zwei Personen falsch positiv getestet wurden. Ihr PCR-Test war dann negativ. Derzeit wird geprüft, inwiefern die vorliegenden inoffiziellen Schnelltests der Zulassung entsprechen. 

Patientenanwältin Angelika Schiwek war bei der heutigen Koordinationssitzung zu Gast. Sie berichtete von einem Rückgang der Anfragen in der Corona-Zeit. Derzeit würden sich Patienten-Anfragen vermehrt um die Terminvergabe bei niedergelassenen Ärzten und in Spitälern drehen. 

Lockerungen im Bundesdienst geplant

Lockerungen der Schutzmaßnahmen (z. B. Maskenpflicht) sind vom Bund für den 15. Juni angekündigt. Das Land will diese dann für die Landesverwaltung (für Parteienverkehr und Mitarbeiter) übernehmen. Mit der angekündigten Lockerung der Grenzkontrollen soll auch in diesem Bereich die vollständige Schutzausrüstung fallen und OP-Masken bzw. Visiere für die Kontroll-Mitarbeiter ausreichen. 

Vier Personen in Kärnten mit dem Corona-Virus infiziert – 398 genesen
Autor:

Vanessa Pichler aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

34 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen