Schülerparlament versammelt sich im Kärntner Landtag

Schülerlandtag im Landhaus Klagenfurt

Heute standen zahlreiche schulrelevante Themen im Kärntner Landtag am Programm. Darunter zum Beispiel die Ausweitung politischer Bildung, sowie der Antrag auf ein verpflichtendes anonymes Lehrerfeedback in der Schule. Dort haben sich engagierte Schülervertreter zum Kärntner Schülerlandtag versammelt. 

„Ihr seid ein gutes Vorbild für uns alle“

„Demokratie darf nie selbstverständlich werden, sie muss täglich aufs Neue erkämpft werden“, so Landeshauptmann Peter Kaiser. Er lobte das Engagement der Schüler, ihr Verständnis für Demokratie sowie ihr deutliches Ja zur politischen Bildung. „Seien Sie sich der Verantwortung bewusst, und bringen Sie sich weiterhin aktiv in die Zukunft unseres Landes ein“, so Kaiser.

„Die größte Gefahr der Demokratie ist eine schweigende Mehrheit“, so die Landeshauptmann Stellvertreterin Gaby Schaunig in ihren Begrüßungsworten. 
„Ihr seid die Zukunft des Landes, und ich danke euch für euer Engagement und das Interesse an der Demokratie und Politik. Denn das ist die Grundlage für die Mitgestaltung an einer positiven Zukunft des Landes “, so Landesrat Rolf Holub.

Landtagspräsident Reinhart Rohr dankte den Schülern und gratulierte vor allem zur Frauenquote unter den jungen Delegierten. „Ihr seid ein gutes Vorbild für uns alle“, so der Landtagspräsident.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen