Stadt Villach
Projekt Genial - Generationen im Arbeitsleben

Für ein positives Miteinander der Generationen im Arbeitsleben: Anna Moser (Generationenbeauftragte des Landes Kärnten), Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser, Landesrätin Sara Schaar, Bürgermeister Günther Albel und Gemeinderätin Ines Wutti
  • Für ein positives Miteinander der Generationen im Arbeitsleben: Anna Moser (Generationenbeauftragte des Landes Kärnten), Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser, Landesrätin Sara Schaar, Bürgermeister Günther Albel und Gemeinderätin Ines Wutti
  • Foto: kk/Büro LR Schaar
  • hochgeladen von Kathrin Hehn

Die Stadt Villach ist der erste öffentliche Betrieb der am Projekt Genial teilnimmt. Durch das Projekt soll die Arbeitszufriedenheit und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter verbessert werden.

VILLACH. Mit dem Projekt Genial - Generationen im Arbeitsleben soll nicht nur die Leistungsfähigkeit von Mitarbeitern erhalten bzw. verbessert werden, sondern auch ihre Zufriedenheit erhöht werden. Durch das Projekt soll die generationenübergreifende Zusammenarbeit in Kärntner Betrieben verbessert werden, so Generationenbeauftragte Anna Moser.

Passgenaue Lösungen

Im Rahmen des Projektes erhob die Stadt Villach die Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter erhoben. Durch die erhobenen Daten konnten in der Folge gut abgestimmte Lösungen entwickelt werden die nun umgesetzt werden sollen.
So soll beispielsweise die Weitergabe von Wissen von älteren auf jüngere Generationen sichergestellt werden. Dies geschieht etwa durch Workshops und Schulungen zum Thema Wissensmanagement im Zeitalter der Digitalisierung.
Weiters soll es Workshops zur Erstellung eines Aufgaben- und Methodenkataloges geben, welcher dann bei der Einführung von neuen Führungskräften zum Einsatz kommt, so LR Sara Schaar.

Motive zur Weiterführung des Projektes

Das Projekt unterstützt Kärntner Betriebe bei Veränderungsprozessen und Herausforderungen die vor allem auch auf demographischen Entwicklungen basieren, so Schaar.
Villachs Bürgermeister Günther Albel steht ebenfalls hinter dem Projekt. Seine Beweggründe für die Fortsetzung des Projektes sind vor allem die Wertschätzung und die Erhaltung der Gesundheit sowie die Motivation und Arbeitszufriedenheit gegenüber Mitarbeitern.

Anzeige
Rupert Hirner lädt an zwei Wochenenden zum Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre im Maltatal, die höchstgelegene Absprungstation weltweit. Für die Mutigen Springer geht es 165 Meter in die Tiefe
4

Maltatal
165 Meter Bungy Mania Kölnbreinsperre

Rupert Hirner lädt wieder zum traditionellen Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre. Für WOCHE-Leser gibt es sogar einen 40 Euro Preisvorteil. Achtung: Veranstaltung findet wegen Schlechtwetter nicht statt KÄRNTEN. Ein letzter Blick nach unten, ein letzter tiefer Atemzug ein Schritt ins Nichts – Bungy ist das ultimative Abenteuer. Den besonderen Kick finden Fans des freien Falls in Kärnten. Die höchstgelegene Absprungstation der Welt liegt hier auf 2.000 Metern Seehöhe. Vom...

Anzeige
Ella Coffe-Mitarbeiter: Roland Wintschnig, zuständig für die Gastronomie und Georg Strebenitzer (rechts), zuständig für die Hotelerie.
10

Eröffnung
Ella Kaffee – Ihr regionaler Anbieter für besten Kaffeegenuss

Die Ella Kaffeerösterei in Villach öffnet am 12. August erstmals ihre Türen. In der zweitgrößten Rösterei Österreichs wird es auch einen Kaffee-Shop, einen Schauraum, Führungen und Barista-Kurse geben. VILLACH. Bald liegt Kaffeeduft in der Villacher Chromstraße in der Luft. Die letzten Arbeiten in der neuen Ella Kaffeerösterei samt Degustationslokal sind voll im Gang, am 12. August wird die zweitgrößte Rösterei Österreichs eröffnet. Die Ella Kaffeerösterei wird damit zum einzigen regionalen...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen