Bergmesse am 15. Juli 2017 auf der Wurzeralm

2Bilder
Wann: 15.07.2017 10:30:00 Wo: Wurzeralm, Spital am Pyhrn auf Karte anzeigen

SPITAL AM PYHRN. Bergmesse mit P. Friedrich Höller, Pfarrer in Spital am Pyhrn, am 15. Juli 2017, um 10.30 Uhr, beim Brunnsteinersee auf der Wurzeralm.

Programm:

Ab 8.30 Uhr Bergfahrt (letzte Talfahrt um 17 Uhr) mit der Standseilbahn; in ca. 40 Min. zum See, oder in 10 Min. zum Linzerhaus
Bis 10 Uhr stark verbilligte Tickets für Berg- u. Talfahrt
Im Anschluss an die Messe: Gemütliches Beisammensein bei Speis und Trank im Linzerhaus.

Ein Bläserensemble des Musikvereins Spital am Pyhrn umrahmt nicht nur den Gottesdienst, sondern spielt auch noch zur Unterhaltung im Linzerhaus auf.

Kostenlose Führungen

Führung durch das Frauenkar: (Thema: Karst, Karren und Dolinen): Treffpunkt 12:15 Uhr an der Talstation Frauenkar. Trittsicherheit und gutes Schuhwerk erforderlich!! Dauer ca. 1 ½ Std.
Botanische Führung ab Messegelände: durch die Flora und das Hoch- und Niedermoor des Teichlbodens.
Führung ab Linzerhaus in/durch die „Höll“ zu den Felsritzzeichnungen
Alle Führungen auf eigenes Risiko und nach realistischer Einschätzung Ihrer Leistungsfähigkeit!

Detailinfos beim Alpenverein Linz und bei H.P. Haberfellner Tel. 0680 1286 313, hans.peter.haberfellner@liwest.at

Hintergründe zur Bergmesse:

Als im Jahre 2002 von der UNESCO das Jahr der Berge und der 7. Juli weltweit zum Tag des Berges ausgerufen wurde, hat sich der Alpenverein Linz entschlossen, die früher über lange Zeit geübte Tradition einer Bergmesse wieder aufleben zu lassen.
Als idealer Ort hat sich dabei die weite Senke vor dem Brunnsteinersee auf der Wurzeralm angeboten, noch dazu, weil nicht nur das Linzerhaus, sondern auch die Wege auf der Wurzeralm vom Alpenverein Linz betreut werden. Das Ufer des Brunnsteinersees, unter den steilen Abstürzen des „Toten Mannes“, des „Ramesch“ und der „Roten Wand“, ist auf einer nahezu ebenen Forststraße in etwa 45 Minuten von der Bergstation der Wurzeralm-Standseilbahn aus erreichbar. Dieser Ort ist für Kinder genauso wie für Senioren relativ leicht erreichbar.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen