Schlierbacher Spielschar wählt neuen Vorstand

Mitglieder der Schlierbacher Spielschar mit ihrem alten Obmann Rudi Meran (6. v. l.) und ihrem neuen Obmann Bernhard Zacherl (5. v. r.)
  • Mitglieder der Schlierbacher Spielschar mit ihrem alten Obmann Rudi Meran (6. v. l.) und ihrem neuen Obmann Bernhard Zacherl (5. v. r.)
  • Foto: Schlierbacher Spielschar
  • hochgeladen von Martina Weymayer

SCHLIERBACH. In seiner Abschiedsrede verwies Rudi Meran auf die Tugenden des Amateurtheaters in Schlierbach: Ein „Ja“ zur kontinuierlichen Weiterentwicklung, die Freude am Spiel bewahren, einen offenen Zugang für alle ermöglichen und die Ehrenamtlichkeit hochhalten.

“Ein wichtiges Anliegen für die Zukunft ist uns die Förderung des Kinder- und Jugendtheaters”, so der neue Obmann Bernhard Zacherl in seiner ersten Stellungnahme. Außerdem gelte es, die Vielfältigkeit der Produktionen – von der Komödie über klassische Stücke bis hin zum zeitgenössischen Theater – weiter zu verfolgen. “Sowohl für das interessierte Theaterpublikum als auch für die Spielerinnen und Spieler ist das wichtig”, so Zacherl. Unterstützt wird er in Zukunft von einem bunt zusammengesetzten Team von sieben theaterbegeisterten Schlierbachern.

70-jähriges Bestehen

Ihr 70-jähriges Bestehen feiert die Schlierbacher Spielschar im Herbst mit der Komödie “Arsen und Spitzenhäubchen”. Außerdem werden im Rahmen einer Festveranstaltung dieses Jubiläum und das unvergleichliche Wirken von Rudi Meran entsprechend gewürdigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen