Tage des offenen Ateliers in Hinterstoder

„Energiefresser“ Skulptur aus Metallstäben und BlechenV von Jo Kurau.
  • „Energiefresser“ Skulptur aus Metallstäben und BlechenV von Jo Kurau.
  • Foto: Jo Kurau
  • hochgeladen von Romana Steib
Wann: 21.10.2017 ganztags Wo: KUNST-SchAU-STALL, Hinterstoder auf Karte anzeigen

Am Samstag, 21. und Sonntag, 22. Oktober 2017,  jeweils von 10. - 12 Uhr und von 14. - 18 Uhr, finden wieder die Tage des offenen Ateliers im KUNST-SchAU-STALL Hinterstoder Prielerweg 28 statt.

Zu sehen sind neue Skulpturen von JO KURAU, Radierungen von MONIK und interessante Werke von HUDA.

HUDA
wurde in Aleppo/Syrien geboren, hat dort auch ihr Studium absolviert und ist dann nach Österrich geflohen.

JO KURAU

„Energiefresser“ Skulptur aus Metallstäben und Blechen,
schwarz lackiert und Blattgold,  sowie Glühlampen 1000 Watt, 500 Watt und 300 Watt.
Höhe 2,20 m

"Ich beschäftige mich in letzter Zeit mehr mit Skulpturen für den Freiraum. Alle in der Größenordnung von ca. 2,20 – 2,40m. Die Metall- Skulpturen sind bunt lackiert , um Farbe in die grüne Landschaft zu bringen. Da ich im Stodertal lebe gestalte ich auch immer wieder Skulpturen aus Holz, ebenfalls in der Größe von 2,20 – 2,40m". Hauptsächlich beschäftige ich mich mit Malerei Öl auf Leinen in den Farben rot, gelb und blau. Bei den Gemälden handelt es sich um Bewegung des menschlichen Körpers (Tanz) und auch um die Einbindung des menschlichen Körpers in die Landschaft. Radierungen in diversen Größen sind ebenfalls in meinem Programm", so Jo Kurau.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen