Wandern mit Postkarten-Ausblick: Die schönsten Winterwanderwege im Bezirk Kirchdorf

Winterwandern am Schiederweiher in Hinterstoder, Region Pyhrn-Priel
6Bilder
  • Winterwandern am Schiederweiher in Hinterstoder, Region Pyhrn-Priel
  • Foto: TVB Pyhrn-Priel/Sulzbacher
  • hochgeladen von Martina Weymayer

BEZIRK (wey). Der Bezirk Kirchdorf ist für seine zahlreichen Wanderwege bekannt – im Sommer wie im Winter. Auch in der kalten Jahreszeit gibt es viele Möglichkeiten, die Natur auf Schusters Rappen zu erkunden.

Oberes Kremstal: Winterwandern in Oberschlierbach

Eine kurze, gemütliche Wanderung ist etwa jene mit der Nummer K70 in Oberschlierbach. Der einstündige Rundwanderweg beginnt beim Gemeindeplatz in Oberschlierbach. Von hier aus wandert man ein Stück auf der Straße, vorbei an einem Wegkreuz, bis zur Abzweigung Weiermair Reisen. Nun führt der Weg bergauf, weiter auf einem Wiesenweg bis zum Panoramaplatz. Hier kann man ein wunderschönes Panorama mit Blick Richtung Sensengebirge und Totes Gebirge genießen. Zurück geht es auf einem Weg und später weiter auf der Straße zurück zum Ausgangspunkt. Als Abschluss empfiehlt sich eine Einkehr im Berggasthof „Großer Jäger“. 40 Prozent der Strecke führt über Asphalt, der Rest über Wiesen. Man überwindet 71 Höhenmeter.

Pyhrn-Priel: Polsterlucken-Runde in Hinterstoder

Die gut 5 Kilometer lange "Polsterluckenrunde" ist das ganze Jahr hindurch eine der beliebtesten Wanderrunden des Stodertales. Los geht´s beim Parkplatz Schiederweiher (gebührenpflichtig), rund 1,5 Kilometer vom Zentrum Hinterstoder Richtung Talende entfernt. Die Steyr querend, gelangt man zum malerischen Schiederweiher mit seinem "Postkartenausblick" auf die Bergriesen des Toten Gebirges: den Großen Priel (2.514 Meter) und die Spitzmauer (2.446 Meter). Nun folgt man der Forststraße Richtung Polsterlucke/Polsterstüberl (Einkehrmöglichkeit!) und weiter Richtung Südosten vorbei am Klinsergut (mit großer Wildfütterung). Dann biegt man links ab und gelangt talauswärts wieder zum Ausgangspunkt. Rund zwei Stunden Gehzeit muss man für die Winterwanderung einkalkulieren.


Winterwandern im Steyrtal

Auf den Spuren der Schwarzen Grafen
Die Winterwanderung führt "auf den Spuren der Schwarzen Grafen" nach Leonstein in die Gemeinde Grünburg. Ausgangspunkt der eineinhalbstündigen Wanderung ist das Schloss Leonstein. Der idyllische Rundweg zweigt hier ins Tal der Schwarzen Grafen ab. Entlang des Rinnerberger Baches dringt man immer weiter in das tief eingeschnittene Tal vor. Herrenhäuser, Gärten, Schmiede- und Gesindehäuser bieten Motive für Hobbyfotografen. Das Freilichtmuseum Schmiedleithen ist noch genauso erhalten, wie es verlassen wurde, als im Tal die Hämmer für immer verstummten.
TIPP: Der "Schmiedleithner Winterzauber" am 6. Jänner 2018 – Fackelwanderung um 16.30 Uhr, Treffpunkt beim Schloss Leonstein

Zur Blumauer Alm

Ein kurzer, aber lohnenswerter Spaziergang führt vom Parkplatz Scheiblingau in der Mollner Breitenau bis zur Blumauer Alm. Vom Parkplatz wandert man entlang der Krummen Steyrling zu einem der schönsten Talschlüsse im Nationalpark Kalkalpen - in den Bodinggraben. Im Jägerhaus (Mittwoch bis Sonntag geöffnet) kann man eine gemütliche Rast einlegen. Wer noch weiter wandern möchte, dem sei ein Abstecher zur Blumauer Alm (nicht bewirtschaftet, Gehzeit ca. 45 Min. ab Jägerhaus auf ebener Forststraße) empfohlen.

Steinbacher Panoramaweg
Als Panoramaweg beschildert, führt dieser Wanderweg in rund einer Stunde Gehzeit vom Ortsplatz Steinbach/Steyr auf die obere Terrasse des Steyrtals. Von hier bietet sich ein herrlicher Panoramablick bis ins Tote Gebirge. Fünf Wegkreuze, die als Kreuzweg gestaltet sind, begleiten den Weg. Weiter geht’s über aussichtsreiche Höhenrücken ins romantische Färberbachtal und mit wenig Anstrengung wieder zurück zum Ortsplatz. Einkehrmöglichkeit: Wirt zum Hochhaus im Ort

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen