Bergsteigen mit Gerlinde Kaltenbrunner

VKB-Gipfelerlebnis mit Gerlinde Kaltenbrunner am 2014 Meter hohen Lagelsberg.
2Bilder
  • VKB-Gipfelerlebnis mit Gerlinde Kaltenbrunner am 2014 Meter hohen Lagelsberg.
  • Foto: vkb-bank
  • hochgeladen von Martina Weymayer

BEZIRK. Auch Generaldirektor Albert Wagner war wieder mit von der Partie. Er ist selbst begeisterter Bergsteiger und freute sich über das heimatliche Gipfelerlebnis mit der erfolgreichen Höhenbergsteigerin. Für Gerlinde Kaltenbrunner war der Lagelsberg wieder einmal ein schönes „Heimspiel“, sie schätzt diesen Berg vor allem im Winter beim Tourengehen.

In der Zellerhütte berichtete Gerlinde Kaltenbrunner von ihren Bergerlebnissen und die Teilnehmer der VKB-Kundenwanderung hatten die Möglichkeit, der Profibergsteigerin Fragen zu stellen.

Gerlinde Kaltenbrunner ist in Spital am Pyhrn aufgewachsen und nutzte bereits im Alter von 13 Jahren jede Gelegenheit zum Bergsteigen. Ihren ersten Achttausender bestieg die gelernte Diplomkrankenschwester zehn Jahre später, alle 13 weiteren folgten - jeweils ohne künstlichen Sauerstoff. Damit hat die heimische Bergsteigerin Alpingeschichte geschrieben. Die VKB-Bank unterstützt sie seit zehn Jahren als Expeditions-Sponsor finanziell auf dem Weg zu ihren Gipfeln.

Bei der VKB-Bergtour mit dabei: Claudia Halbartschlager (Clusterland OÖ), Direktor der Kirchdorfer Gruppe Erich Frommwald, Eva und Andreas Pfahnl (Pfahnl Backmittel), Isabel Wiederholt (Synthesa Chemie), Georg Schweiger (Swietelsky Bau), Andreas Kranabitl (Bereichsleiter IT, Spar) sowie Sonja und Andreas Oberreiter (Elektro Oberreiter).

VKB-Gipfelerlebnis mit Gerlinde Kaltenbrunner am 2014 Meter hohen Lagelsberg.
Gerlinde Kaltenbrunner und VKB-Generaldirektor Dr. Albert Wagner am Gipfel des 2014 Meter hohen Lagelsbergs.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen