Das Almvieh ist wieder im Tal eingetroffen

Almabtrieb in Steinbach/Steyr
  • Almabtrieb in Steinbach/Steyr
  • Foto: LK OÖ/Reinhold Limberger
  • hochgeladen von Martina Weymayer

STEINBACH/STEYR. 34 Rinder von den sechs Mitgliedsbetrieben konnten wieder auf den saftigen Weiden der Brettmaisalm kräftig wachsen. Eine große Schar ist beim Kremesbichler im Dorngraben zusammengekommen, um beim Almabtriebsfest das Almvieh im Tal willkommen zu heißen.

Leider gibt es immer wieder Schwierigkeiten, weil Weideübergänge mutwillig zerstört werden. Diese zu errichten, ist im unwegsamen Gelände sehr aufwändig. "Für den Weidebetrieb ist der Zaun samt Durchgängen bei den Wanderwegen eine Notwendigkeit. Es wird ersucht, sorgsam mit diesen umzugehen", so Reinhold Limberger von der Landwirtschaftskammer Kirchdorf.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen