Mollner Feuerwehren und Bergrettung im Spendeneinsatz

Lukas Rohrauer (FF Breitenau), Tobias Klinser (Bergrettung) und David Sieghartsleitner (FF Molln) mit dem symbolischen Scheck, der krebskranken Kindern zu Gute kommt.
  • Lukas Rohrauer (FF Breitenau), Tobias Klinser (Bergrettung) und David Sieghartsleitner (FF Molln) mit dem symbolischen Scheck, der krebskranken Kindern zu Gute kommt.
  • Foto: FF Molln
  • hochgeladen von Franz Staudinger

MOLLN (sta). Im Frühsommer hat die sogenannte Grill- & Pool Challenge auch das Steyrtal erreicht. Bei dieser geselligen Herausforderung veranstalten Vereine oder Firmen bereits seit Jahresbeginn 2018 eine Grillparty in/bei einem, meist selbstgebauten, Pool. 14 Tage lang haben die Nominierten dann Zeit, um das Vorhaben "Grill & Pool" möglichst kreativ in die Tat umzusetzen. Dabei wird ein Video der lustigen Challenge ins Netz gestellt. Das eigentliche Ziel der Charity-Aktion ist es, Geld an eine gemeinnützige Organisation zu spenden und damit etwas Gutes zu tun. Nach erfüllter Aufgabe werden drei weitere Vereine, Firmen oder Organisationen für die Challenge nominiert.

Die Feuerwehr Molln, die Feuerwehr Breitenau und der Bergrettungsdienst Molln nahmen, neben anderen Vereine und Organisationen im Steyrtal, die Herausforderung an und stellten sehr unterhaltsame Videos ins Netz - diese sind auf www.ff-molln.at auch weiterhin abrufbar. Besonders freut es die freiwilligen Retter aber, dass die aktiven Mitglieder ausschließlich aus ihren privaten Geldbörsen die beachtliche Summe von 550 Euro spendeten. Jetzt wurde das Geld offiziell an die Station der der Kinderonkologie des Kepler Universitätsklinikums Linz, Med Campus IV übergeben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen