Stockerlplätze beim Jugend-Redewettbewerb

Marius Schedlberger (li.) mit Christoph Huber
  • Marius Schedlberger (li.) mit Christoph Huber
  • Foto: Gym. Schlierbach
  • hochgeladen von Franz Staudinger

SCHLIERBACH (sta). Reden ist Silber, Schweigen ist Gold! Dieses Motto gilt nicht für Marius Schedlberger (15 Jahre) und Christoph Huber (16 Jahre), beides Schüler des Gymnasiums in Schlierbach, beim 66. Landesjugend-Redewettbewerb in Linz das Podium stürmten.

Im voll besetzten „Steinernen Saal“ des Linzer Landhauses überzeugte der Kremsmünsterer Marius Schedlberger die Jury in der Kategorie „Klassische Rede“ (6 – 8 Minuten Redezeit) mit seinem Beitrag zum Thema „Passivrauchen“, was mit dem hervorragenden zweiten Platz unter 17 Teilnehmern belohnt wurde. Christoph Huber aus Rohr erreichte in der Kategorie „Spontanrede“, in der es nach nur fünfminütiger Vorbereitungszeit gilt, eine kurze Rede zu einem zuvor unbekannten Thema zu halten, den tollen dritten Platz.

Bei der abschließenden Siegerehrung überreichte Landeshauptmann Thomas Stelzer beiden Schülern neben einer Urkunde auch Bücher-Gutscheine im Wert von 200 (2. Platz) bzw. 100 Euro (3. Platz).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen