Zwischen Manneken Pis und EU-Parlament

KREMSMÜNSTER. Eine Fünf-Tagereise des Pensionistenverbandes OG Kremsmünster führte Mitte Juni nach Belgien. Das zentral gelegene Hotel in Brüssel war der Ausgangspunkt für die Besichtigungstour der nächsten Tage. Eine Führung im EU-Parlament stand ebenso auf dem Programm wie der berühmte Grand Place mit dem Rathaus und seinem filigranen Belfried, den Gildehäusern und die historische Altstadt und die berühmte Brunnenstatue Manneken Pis. Ein Besuch des Atomiums war natürlich Pflicht.

"In Antwerpen konnten wir auf dem `Grote Markt´ das Rathaus, die Zunfthäuser mit den typischen Treppengiebeln und den berühmten Brabo-Brunnen bewundern", berichten die Reiseteilnehmer. Bei einer Stadtführung durch das romantische Brügge und einer kurzen Grachtenfahrt lernten sie die „Perle Flanderns“ kennen. Am Nachmittag stand noch Gent mit seinen prächtigen Häusern auf dem Programm. Abends wurde von vielen noch die pulsierende Stadt Brüssel zu Fuß erkundet und die belgische Schokolade und die berühmten Waffeln gekostet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen