Bergsteiger am Bosruck abgestürzt

BEZIRK. Beim Abstieg vom 1992 Meter hohen Bosruck stürzte am 6. Jänner 2014 ein 31-jähriger Bergsteiger ca. 200 Meter ab und wurde schwer verletzt. Der Arbeiter aus Micheldorf stieg gegen 15.10 Uhr gemeinsam mit seinem 28-jährigen Bergkameraden aus Pießling über die sogenannte „Nordrinne“ vom Gipfel ab. Plötzlich löste sich ein Schneebrett, das den 31-Jährigen zu Sturz brachte und ca. 200 Meter mitriss. Sein Begleiter kam ihm sofort zu Hilfe und verständigte die Rettungskräfte.

Der Rettungshubschrauber „C 14“ rettete den schwerverletzten Bergsteiger mittels „Taubergung“ und flog ihn in das UKH Salzburg. Der 28-Jährige blieb unverletzt.

Autor:

Martina Weymayer aus Kirchdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.