SPÖ Bezirk Kirchdorf
Bettina Lancaster als Bundesrätin angelobt

Bettina Lancaster mit Ewald Lindinger (re.) und dem Präsidenten des österreichischen Bundesrates, Ingo Appe
23Bilder
  • Bettina Lancaster mit Ewald Lindinger (re.) und dem Präsidenten des österreichischen Bundesrates, Ingo Appe
  • Foto: Staudinger
  • hochgeladen von Franz Staudinger

STEINBACH/ZIEHBERG (sta). Als Nachfolgerin von Ewald Lindinger aus Micheldorf wurde die SPÖ-Bezirksvorsitzende und Bürgermeisterin von Steinbach/Ziehberg, Bettina Lancaster, im Bundesrat als neues Mitglied angelobt. In folgenden Ausschüssen ist sie vertreten: Auswärtige Angelegenheiten, Finanzausschuss, Landesverteidigungsausschuss, Umwelt-ausschuss, Verkehrsausschuss und Ausschuss für Wissenschaft und Forschung.

Lancaster ist seit 2003 in der Gemeindepolitik von Steinbach/Ziehberg engagiert, 2009 wurde sie zur Bürgermeisterin gewählt. Sie ist studierte Biologin/Genetikerin und beruflich war sie als Projektmanagerin tätig. 2017 wurde sie zur SPÖ-Bezirksparteivorsitzenden gewählt.
„Ich freue mich auf die neue Aufgabe. Es ist eine große Herausforderung für mich. Politisch stehe ich für den Kampf um den Erhalt der Lebensqualität des ländlichen Raumes, für echte und ehrliche Bürgerbeteiligung und für ein an den Bedürfnissen orientiertes Mobilitätsangebot, auch aus umweltpolitischen Aspekten“, so die frischgebackene Bundesrätin.

Alle Fotos: Staudinger

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen