Brau-Staatsmeisterschaft: Spitzenplätze für das Kremstal-Bräu

Karlheinz Meidinger, flankiert von Alexander Jäger (links) und Robert Burgholzer (beide FH Wels), die Meidingers Kleinbrauanlage entwickelt haben.
  • Karlheinz Meidinger, flankiert von Alexander Jäger (links) und Robert Burgholzer (beide FH Wels), die Meidingers Kleinbrauanlage entwickelt haben.
  • Foto: Foto: Privat
  • hochgeladen von Franz Staudinger

KREMSMÜNSTER (sta). 358 Biere aus 101 Brauereien sind bei der 11. Staatsmeisterschaft der Haus- und Kleinbrauer in Ried im Innkreis von einer Fachjury beurteilt worden.
Nach Platz eins und zwei im vergangenen Jahr konnte das Kremstal-Bräu mit Sitz in Kremsmünster heuer drei Medaillen gewinnen. In der Wertung Untergärige Bockbiere holte der Hobbybrauer Karlheinz Meidinger mit seinen Sorten „Hopfen-Bock“ und „Benediktiner-Bock“ die Plätze zwei und drei. In der Kategorie Weizen- und Roggenbiere gewann der Diplom-Biersommelier mit seiner Kreation „Amarillo-Weizen“ Bronze. Zudem landeten seine „Kremstal-Weiße“ und die Sorte „Traum der Karibik“ (Kategorie Stouts und Porter) jeweils auf Platz fünf.

Alle Ergebnisse: http://www.bierig.org/?pid=110

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.