Felix kam im Rot-Kreuz-Auto auf die Welt

Marlene Hinterer, Mama Verena mit dem kleinen Felix, Harald Schweiger
  • Marlene Hinterer, Mama Verena mit dem kleinen Felix, Harald Schweiger
  • Foto: OÖRK/Schweiger
  • hochgeladen von Martina Weymayer

KIRCHDORF/MOLLN. Besonders eilig hatte es der kleine Felix aus Molln, der am Sonntag kurz vor Mitternacht das Licht der Welt erblickte. Nicht aber wie geplant im Kreißsaal, sondern im Rot-Kreuz-Krankenwagen auf der Fahrt ins Krankenhaus.

Vieles geht im Leben schneller als geplant – auch die Geburt von Felix. Der junge Erdenbürger hielt nicht nur Mama und Papa auf Trab, sondern auch Rettungsfahrerin Marlene Hinterer und Rettungssanitäter Harald Schweiger von der Rotkreuz-Ortsstelle Molln. Sie wollten die werdende Mutter eigentlich in den Kreißsaal des Krankenhauses Kirchdorf bringen. Daraus wurde nichts – der neue Erdenbürger hatte andere Pläne und erblickte um 23.59 Uhr im Rettungswagen in Schön, Gemeinde Micheldorf das Licht der Welt.

Die Familie hatte das Rote Kreuz wenige Minuten vorher alarmiert. Während der Fahrt ging alles aber sehr schnell und die Sanitäter erlebten ihre erste Krankenwagen-Geburt. „So ein Erlebnis ist in der Realität ganz anders, als man es sich immer vorstellt“, erzählen die Sanitäter Marlene Hinterer und Harald Schweiger, die einen Tag später die Mutter und den kleinen Felix mit einem Blumengruß im Krankenhaus besuchten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen