Kindergarten Markt Kremsmünster
Gute Wünsche zum Martinsfest mit der Luftpost

2Bilder

Durch die notwendigen COVID-Beschränkungen war es heuer im Stiftsort Kremsmünster nicht möglich, das traditionelle Martinsfest gemeinsam zu feiern.

KREMSMÜNSTER. Kurzentschlossen begann sich das Team des Marktkindergartens zu überlegen, wie den Kindern diese aktuelle Botschaft des gegenseitigen Helfens dennoch vermittelt werden kann. Die geltenden Gesundheitsmaßnahmen und der notwendige Abstand zu anderen Personen erschwerte das Vorhaben aber deutlich.

So kamen die engagierten Pädagoginnen auf die Idee, gute Wünsche mit Luftballons in die Welt zu schicken. Begeistert von der Idee, begannen die Kinder, ihre Wünsche auf Karten zu bringen und diese ausdauernd zu verschönern. So entstanden Kunstwerke, um vielen Menschen Gesundheit und Glück in dieser schwierigen Zeit zu wünschen. Von dieser guten Idee überzeugt, entschloss sich auch die Sparkasse Kremsmünster umgehend, das Projekt mit allem notwendigen Material zu unterstützen.

Briefe und Geschenke kamen zurück

Am 11. November war es endlich soweit. 40 Kinder schickten ihren Luftballon, beladen mit einem persönlichen Wunsch und voller Freude, auf die Reise. Gemeinsam wurde diskutiert, wo wohl Endstationen sein könnten. Es wurde gehofft, dass möglichst viele Ballone auch gefunden werden.
Tatsächlich wurden viele der Luftbotschaften entdeckt. Zur Freude der Kinder meldeten sich die Adressaten sogar zurück. Es war ihnen spürbar ein Anliegen, sich bei den Kindern persönlich zu bedanken. So erreichten zahlreiche Briefe, aufmunternde Emails und kleine Geschenke den Kindergarten.

„Diese Aktion war ein voller Erfolg. Unsere Kinder und wir waren sehr berührt über die vielen teilweise sehr persönlichen Rückmeldungen der Finder“, so Tanja König, die Leiterin der viergruppigen Bildungseinrichtung.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Die Arbeiterkammer Oberösterreich präsentiert das Home-Office-Test-Tool.
1

H.O.T.T.
Die Arbeiterkammer: eine starke Partnerin und Hilfe in allen Lebenslagen

Was muss ich im Home-Office alles beachten? Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? Ist mein WLAN leistungsstark genug? Wer von Zuhause aus arbeitet, stellt sich diese und viele andere Fragen. Die Arbeiterkammer hilft – mit dem neuen interaktiven Home-Office-Test-Tool H.O.T.T., bei dem alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden. Vor Beginn der Corona-Pandemie haben nur rund fünf Prozent der Arbeitnehmer/-innen in Österreich Home-Office genutzt. Das hat sich während der Lockdowns geändert....

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen