"Hat die Kirche eine Zukunft?"

P. Bernhard Eckerstorfer hat seine Predigten zu einem Buch zusammengefasst.
  • P. Bernhard Eckerstorfer hat seine Predigten zu einem Buch zusammengefasst.
  • Foto: Diesenreiter
  • hochgeladen von Martina Weymayer

KREMSMÜNSTER, LINZ (wey). Das Zweite Vatikanische Konzil hat vor 50 Jahren die Kirche für die Moderne geöffnet. „Das Konzil birgt viele Schätze für den heutigen Glauben, die nur zugänglich gemacht werden müssen“, sagt Pater Bernhard Eckerstorfer vom Stift Kremsmünster. In einer zehnteiligen Reihe hat er über das Konzil und die Kirche der Zukunft in der Stiftskirche gepredigt. Viele Gläubige wollten diese Predigten nachlesen. Diesem Wunsch ist P. Bernhard nachkommen. Nun liegt sein Buch vor, das gerade für Menschen geschrieben ist, die nicht Theologie studiert haben und an der Praxis des Glaubens interessiert sind. Im Vorwort zum Buch schreibt Altbischof Maximilian Aichern: „Ich freue mich, dass Pater Bernhard Eckerstorfer den Geist des Konzils und das Unterwegssein damit aufgegriffen und zu einem interessanten Buch gestaltet hat. Ich wünsche dem Buch, dass es bei vielen Menschen zur Verlebendigung des Konzilgeistes und zur guten Gestaltung von Glaube und Leben beitragen kann.“
Pater Bernhard ist überzeugt, dass der Glaube auch in Zukunft wichtig sein wird: „Ich merke gerade bei jungen Menschen eine neue Unbefangenheit im Glauben und ein neues Interesse für die Sinnfrage. Nur müssen wir als Kirche für diese Menschen auch attraktiv sein und ihnen einen Raum geben.“

Präsentation am 30. Jänner
Vorgestellt wird das Buch "Unterwegs im Geist des Konzils. 10 Einblicke" am Donnerstag, 30. Jänner 2014, um 18 Uhr in der Krypta der Karmelitenkirche Linz. Zum Thema spricht Bischof Maximilian Aichern. Das Buch ist im Michaverlag erschienen, es ist zum Preis von 13,90 Euro im Buchhandel erhältlich.

Autor:

Martina Weymayer aus Kirchdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.