Kirchdorf an der Krems: Schwefeldioxidaustritt forderte mehrere Verletzte

KIRCHDORF (red). Die Gaszufuhr wurde sofort von Mitarbeitern unterbrochen, wodurch keine weitere Gefährdung bestand. Zur Gasmessung wurde die Feuerwehr Kirchdorf an der Krems alarmiert, die mit fünfzehn Mann zum Einsatzort ausrückten.

Fünf Arbeiter mussten ins Krankenhaus

Vor Ort konnte jedoch keine nennenswerte Schwefeldioxidbelastung festgestellt werden. Die fünf Arbeiter, im Alter zwischen 17 und 43 Jahren, wurden zur Untersuchung in das Landeskrankenhaus Kirchdorf an der Krems gebracht. Nach den bisherigen Erhebungen kann von einem technischen Gebrechen ausgegangen werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen