Rekordsaiblinge im Stausee Klaus gefangen

Auch Michael Kornek (re.), Vizebürgermeister in Klaus, bestaunte den Rekordfisch.
2Bilder
  • Auch Michael Kornek (re.), Vizebürgermeister in Klaus, bestaunte den Rekordfisch.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Franz Staudinger

KLAUS (sta). Die Fürstlich Schaumburg-Lippische Forstverwaltung freut sich über den gelungenen Saisonauftakt am Stausee Klaus. Von 10.-12. April fand das 4. Internationale Forellen-Fischen statt, rund 100 Fischer fanden bei traumhaftem Wetter ideale Bedingungen vor, um so manche Forelle an Land zu ziehen. Für die Überraschung der Veranstaltung sorgte aber der Fang von drei rekordverdächtigen Seesaiblingen, den schwersten Saibling holte Stefan Mair aus dem Wasser. Der Fisch erzielte bei einer Länge von 82cm ein Gewicht von über 7 Kilo und übernimmt somit die Führung in der österreichischen Rekordliste der Seesaiblinge.

Auch Michael Kornek (re.), Vizebürgermeister in Klaus, bestaunte den Rekordfisch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen