Spital am Pyhrn: Motorradfahrer übersah einen abbiegenden Pkw

Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde der Motorradfahrer ins Landeskrankenhaus nach Kirchdorf an der Krems gebracht.
  • Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde der Motorradfahrer ins Landeskrankenhaus nach Kirchdorf an der Krems gebracht.
  • Foto: Tomas/Fotolia
  • hochgeladen von Klaus Niedermair

KIRCHDORF (red). Am 10. Juni 2017 unternahm ein Schüler aus Spital am Pyhrn eine L17-Übungsfahrt mit einer Begleitperson. Der angehende Autofahrer fuhr mit dem Pkw des Begleiters auf der B138 Richtung Windischgarsten.

Nachkommender Motorradfahrer setzte zum Überholen an

In Spital am Pyhrn wollte er nach links in eine Zufahrtstraße eines Hauses einbiegen. Dazu blinkte er ordnungsgemäß links, reihte sich in Fahrbahnmitte ein und verlangsamte sein Tempo. Dies dürfte der hinten nachkommende Motorradfahrer aus Ohlsdorf übersehen haben und setzte zum Überholen an.

Vollbremsung konnte Kollision nicht mehr verhindern

Trotz einer Vollbremsung konnte der Motorradfahrer nicht verhindern, dass er dem abbiegenden Pkw auf das linke hintere Heck auffuhr. Der 62-Jährige wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins Landeskrankenhaus Kirchdorf an der Krems eingeliefert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen