Wartberger Wertscheck: Damit die Wertschöpfung im Ort bleibt…

WARTBERG. Im ersten Schritt wurde ein neues Logo für den gemeinsamen Marktauftritt unter dem Motto „Leben an der Krems“ - wir leben und arbeiten hier – gestaltet. Dieses wird mit Wappen von der Gemeinde verwendet, ohne Wappen darf es von den Wirtschaftstreibenden und den Vereinen eingesetzt werden. Diese gemeinsame Positionierung macht die Botschaft der Gemeinde und der Wartberger Wirtschaft greifbarer und intensiviert den Kontakt mit den Bürgern und Kunden.
Die Wartberger Betriebe informieren seitdem in ihrem periodisch erscheinenden Infoblatt, der „Wartberger Nachlese“, welche in die Gemeindezeitung integriert ist, die Bürger über Aktuelles aus ihren Betrieben.

Geld im Ort binden

Ende November 2010 wurde der „Wartberger Wertscheck“ aus der Taufe gehoben. Der „Wartberger Wertscheck“ im Gegenwert von 10 Euro ist nicht nur eine gute Geschenkidee für alle Anlässe, er hilft auch der Wartberger Wirtschaft, Geld im Ort zu binden, damit die Wertschöpfung im Ort bleibt. Erhältlich ist der Wertscheck in der Raiffeisenbank bzw. Sparkasse in Wartberg und kann bei den insgesamt 35 Mitgliederbetrieben (drei davon sind Selbstvermarkter) eingelöst werden. Seit November 2010 wurden Wertschecks im Wert von 52.190 Euro gekauft, die meisten in der Weihnachtszeit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen