Nachhaltigkeits-Schmiede Steinbach/Steyr
Workshop für ein gutes Zusammenleben in der Gemeinde

Tamara Geyer vom ReKI Kirchdorf und Elisabeth Behr-Kutsam vom ReKI Steyr-Land präsentierten Zahlen, Daten und Fakten aus den Bezirken.
  • Tamara Geyer vom ReKI Kirchdorf und Elisabeth Behr-Kutsam vom ReKI Steyr-Land präsentierten Zahlen, Daten und Fakten aus den Bezirken.
  • Foto: RMOÖ
  • hochgeladen von Martina Weymayer

STEINBACH/STEYR. Das ReKI (Regionales Kompetenzzentrum für Integration und Diversität) der Caritas veranstaltete gemeinsam mit den LEADER-Regionen Nationalpark Kalkalpen und Traunviertler Alpenvorland einen Workshop, wie gutes Zusammenleben in der Gemeinde funktionieren kann.

Gutes Zusammenleben in der Gemeinde ist jeder Gemeindeleitung ein Anliegen, gerade auch in Zeiten zunehmender Vielfalt. Doch welche Maßnahmen und Aktionen „bringen“ wirklich etwas? Und wie muss ich kommunizieren, damit ich Menschen dafür begeistere? Zu diesem Thema lud das ReKI (Regionales Kompetenzzentrum für Integration und Diversität) der Caritas gemeinsam mit den LEADER Regionen Nationalpark Kalkalpen und Traunviertler Alpenvorland am 5. November 2018 zu einem Workshop in die Nachhaltigkeits-Schmiede in Steinbach an der Steyr ein. Vertreter aus insgesamt zehn verschiedenen Gemeinden folgten der Einladung.

Best Practice Beispiele aus der Region

Nach einer Begrüßung von LAbg. Christian Dörfel präsentierten Tamara Geyer vom ReKI Kirchdorf und Elisabeth Behr-Kutsam vom ReKI Steyr-Land Zahlen, Daten und Fakten aus den Bezirken. Inspirierend für die Teilnehmenden waren die „Best Practice“ Beispiele aus der Region: der „Runde Tisch Vielfalt und Integration im Bildungsbereich Bad Hall“, die Künstler-Plattform „KUN GAF“ aus Gaflenz, sowie die Initiative „Miteinander in Micheldorf“.
Gastreferent Axel Grunt, Kommunikationsberater aus Wien, eröffnete neue Sichtweisen darüber, wie man seine Botschaft verständlich, selbstbewusst und wertschätzend formulieren und damit innovativen Projekten in der Gemeinde zum Erfolg verhelfen kann.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen