Zweiter Advent
Zum Fest des heiligen Nikolaus

P. Arno Jungreithmair vom Stift Kremsmünster.
  • P. Arno Jungreithmair vom Stift Kremsmünster.
  • Foto: Stift Kremsmünster
  • hochgeladen von Martina Weymayer

Adventimpuls von P. Arno Jungreithmair, Pfarrer in Kremsmünster, Sattledt und Rohr im Kremstal.

KREMSMÜNSTER. Im neuen Kirchenjahr, das vor einer Woche begonnen hat, wird das Markusevangelium gelesen. Markus nennt sein Werk Euangéllion und gebraucht das Wort sieben Mal. Das Wort „euangéllion“ hatte ursprünglich politische Bedeutung und wurde von allen verstanden: Die Geburt des Thronfolgers im Kaiserhaus wurde als Evangelium angekündigt. Oder wenn eine Schlacht gewonnen war, lief der Herold zu den Daheimgebliebenen und rief „euangéllion“ – Frohe Botschaft – „Wir haben den Sieg!“

Interessant ist das erste Wort seiner Schrift: Anfang. Es meint nicht nur Beginn der 16 Kapitel, sondern ist ähnlich dem ersten Satz der Bibel: Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde! So ist mit Jesus ein neuer Anfang Gottes mit der Menschheit gemacht. Wer sich zu ihm bekennt, kann immer wieder neu anfangen. Markus will den Lesern den Beweis liefern: Jesus ist Gottes Sohn! Christus ist die Mitte, die Achse, um die sich alles dreht. Ist er Gottes Sohn, dann sind alle seine Aussagen verbindlich.

Der Heilige Nikolaus verkörpert die Güte und Menschenfreundlichkeit Gottes: Er ist einerseits eine Respektsperson, jedoch braucht sich niemand zu fürchten – für alle Kinder hat er lobende und ermutigende Worte, die das Gute in jedem stärken sollen.
Der Advent wird heuer anders sein: ruhiger, es wird viel Gewohntes fehlen, viele fühlen vielleicht Einsamkeit. Rituale können uns helfen: adventlicher Schmuck, Kripperl basteln, Weihnachtspost schreiben, Hauskirche pflegen, viel Zeit mit vertrauten Menschen verbringen ... Allen wünsche ich einen gesegneten Advent!

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Die Arbeiterkammer Oberösterreich präsentiert das Home-Office-Test-Tool.
1

H.O.T.T.
Die Arbeiterkammer: eine starke Partnerin und Hilfe in allen Lebenslagen

Was muss ich im Home-Office alles beachten? Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? Ist mein WLAN leistungsstark genug? Wer von Zuhause aus arbeitet, stellt sich diese und viele andere Fragen. Die Arbeiterkammer hilft – mit dem neuen interaktiven Home-Office-Test-Tool H.O.T.T., bei dem alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden. Vor Beginn der Corona-Pandemie haben nur rund fünf Prozent der Arbeitnehmer/-innen in Österreich Home-Office genutzt. Das hat sich während der Lockdowns geändert....

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen