Amtseinführung in Kirchdorf
"Bezirkshauptmannschaften sind unsere Trumpfkarte"

Landeshauptmann Thomas Stelzer, Dieter Goppold, Bezirkshauptfrau Elisabeth Leitner, Erich Watzl(v.li.)
2Bilder
  • Landeshauptmann Thomas Stelzer, Dieter Goppold, Bezirkshauptfrau Elisabeth Leitner, Erich Watzl(v.li.)
  • Foto: Staudinger
  • hochgeladen von Franz Staudinger

Seit Anfang Juli gibt es mit Elisabeth Leitner in Kirchdorf eine neue Bezirkshauptfrau. Sie folgt auf Dieter Goppold.

KIRCHDORF (sta). Zur Amtseinführung der neuen Bezirkshauptfrau im Schloss Neupernstein in Kirchdorf konnte Landesamtsdirektor Erich Watzl zahlreiche Gäste begrüßen. Gekommen sind unter anderem Landeshauptmann Thomas Stelzer, Landtagspräsident Wolfgang Stanek, Adalbert Cramer (zweiter Präsidend des OÖ-Landtages), Landtagsabgeordneter Christian Dörfel, Abt Ambros vom Stift Kremsmünster, Abt Nikolaus vom Stift Schlierbach, sowie Superintendent Gerold Lehner von der evangelischen Kirche. Mit dabei waren auch zahlreiche Bürgermeister aus dem Bezirk Kirchdorf mit Bürgermeister- Sprecher Helmut Wallner aus Hinterstoder. Gratuliert haben auch Landespolizeidirektor-Stv. Alois Lißl, Bezirks-Polizeikommandant Franz Seebacher, Landes-Feuerwehrkommandant Robert Mayer und Bezirks-Feuerwehrkommandant Helmut Berc, sowie Bezirksrettungskommandant Alexander Kaineder und WKO-Bezirksobmann Klaus Aitzetmüller.
Watzl sagte: "Ein Bezirkshauptmann muss alle rechtlichen Bestimmungen im kleinen Finger haben. Aber auch sehr viel Gespür ist in diesem Job gefragt. Mit Dieter Goppold hatte der Bezirk Kirchdorf in den vergangenen 18 Jahren einen, der das hatte. Ich wünsche der neuen Bezirkshauptfrau eine gute Hand. Ich bin mir sicher, dass Elisabeth Leitner den Bezirk Kirchdorf hervorragend leiten wird."

"Eine regionale Verwaltung mit Bürgernähe ist wichtig"

Landeshauptmann Thomas Stelzer überreichte der neuen Bezirkshauptfrau das Dekret. In seiner Ansprache sagte er: "Die Bezirkshauptmannschaften sind eine Trumpfkarte, wenn es um die Gestaltung unseres Landes geht. Elisabeth Leitner übernimmt das Amt in einer sehr schwierigen Phase. Corona hat unser Leben auf den Kopf gestellt. Gerade in diesen Zeiten zeigt sich, dass eine regionale, breit aufgestellte Verwaltung mit Bürgernähe wichtig ist."

Der scheidenden Bezirkshauptmann Dieter Goppold geht in den wohlverdienten Ruhestand. 40 Jahre lang war er im Landesdienst beschäftigt. "Es ist heute schon ein besonderer Moment für mich. Ich war 18 Jahre lang Bezirkshauptmann und habe die Arbeit mit großer Freude gemacht. Es war schön, Teil der Gemeinschaft zu sein. Ich bedanke mich bei allen Systempartnern im Bezirk für die hervorragende Zusammenarbeit."

Nur wer das Ziel kennt, findet den Weg

Mit großer Zuversicht übernimmt Elisabeth Leitner das Amt und eröffnete ihre Ansprache mit einem Zitat. "'Nur wer das Ziel kennt, findet den Weg' – Daran werde ich mich auch orientieren. Für mich geht ein großer beruflicher Traum in Erfüllung. Dieses Amt von Dieter Goppold zu übernehmen fällt mir leicht. Er übergibt ein gut geführtes Haus. Ich freue mich Teil des regionalen Netzwerkes zu werden und freue mich sehr, im Bezirk Kirchdorf angekommen zu sein."

Zur Person Elisabeth Leitner
Elisabeth Leitner hat nach ihrem Abschluss an der Akademie des medizinisch-technischen Laboratoriumsdienstes der Stadt Wien das Studium der Rechtswissenschaften an der JKU Linz begonnen und erfolgreich absolviert. Danach arbeitete sie mehrere Jahre lang als Juristin in einigen Bezirkshauptmannschaften und unterschiedlichen Abteilungen des Landes Oberösterreich. Seit 2015 war sie als Leiterin der Anlagenabteilung der Bezirkshauptmannschaft Rohrbach tätig.

Landeshauptmann Thomas Stelzer, Dieter Goppold, Bezirkshauptfrau Elisabeth Leitner, Erich Watzl(v.li.)

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen