Elke Wojakow zieht sich aus Kirchdorfer Stadtrat zurück

Stefan Weiermeier, Elke Wojakow und Michael Mader (v.li.).
  • Stefan Weiermeier, Elke Wojakow und Michael Mader (v.li.).
  • Foto: OÖVP
  • hochgeladen von Franz Staudinger

KIRCHDORF (sta). Elke Wojakow musste zum Jahreswechsel ihr Amt aus gesundheitlichen Gründen zurücklegen. Der Versicherungskaufmann Michael Mader folgt ihr als Kirchdorfer VP-Stadtrat nach. In den letzten Jahren hat der zweifache Familienvater als engagierter Gemeinderat Erfahrung gesammelt. Jetzt übernimmt er als Stadtrat die Agenden „Bildung und Integration“. „Der Rückzug von Elke Wojakow vom Stadtrats-Posten ist schade. Umso mehr danken wir ihr für den grenzenlosen persönlichen Einsatz und ihr Engagement für hochwertige Bildungs- und Kinderbetreuungseinrichtungen in unserer Stadt. Auch ihre Arbeit in Sachen Integration möchten wir positiv hervorheben“, so OÖVP-Stadtparteiobmann, Stadtrat Stefan Weiermeier. „Es freut uns, dass uns Elke Wojakow mit ihrer Erfahrung als Mitglied im Gemeinderat erhalten bleibt“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen