Junge ÖVP überbringt Weihnachtsgrüße an Altenheim- und Rot-Kreuz-Mitarbeiter

JVP-Bezirksobmann Christoph Gegenhuber (links) und Bürgermeister Helmut Hechwarter mit Vertretern der JVP Ried im Traunkreis und einem Zivildiener im Altenheim Ried.
3Bilder
  • JVP-Bezirksobmann Christoph Gegenhuber (links) und Bürgermeister Helmut Hechwarter mit Vertretern der JVP Ried im Traunkreis und einem Zivildiener im Altenheim Ried.
  • Foto: OÖVP
  • hochgeladen von Martina Weymayer

BEZIRK. Dies hat in der Jungen ÖVP bereits Tradition – Kasernen, Dienststellen von Rettungsorganisationen, aber auch Krankenhausabteilungen und Seniorenwohnheimen werden von den JVP’lern in ganz Oberösterreich besucht. „Danke an die vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den ver-schiedensten Organisationen und Einrichtungen im gesamten Bezirk, die auch am Heiligen Abend durch ihren Dienst, das Werk am laufend halten“, so JVP-Bezirksobmann Christoph Gegenhuber.

Wehrpflicht und Zivildienst waren Gesprächsthema Nummer 1

„Man muss deutlich sagen, was es für den Bezirk Kirchdorf heißt, wenn der Zivil-dienst im Falle einer Abschaffung der Wehrpflicht wegfällt und wer im Katastrophenfall für die Bevölkerung bereit steht“, meint Christoph Gegenhuber im Rahmen der Weihnachtsbesuche.

„Es muss schleunigst damit Schluss sein, dass Junge als Systemerhalter in den Kasernen ihre Zeit absitzen. Wir fordern eine sinnvolle Ausbildung und Verwendung in einem reformierten Heer, kombiniert mit einem persönlichen Mehrwert für uns Junge“, appelliert der JVP-Bezirksobmann, der sich für die Beibehaltung der Wehrpflicht und des Zivildienstes ausspricht.

Fotos: OÖVP

Autor:

Martina Weymayer aus Kirchdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.